Seelenfutter schlechthin: Penne mit feinem Wirsinggemüse und herzhaftem Speck schmecken & wärmen von innen!

Zutaten

  • 500 g Penne (oder andere Nudeln)
  • 1/2 Bund Minze (frisch, gewaschen)
  • 1/2 Bund Petersilie (frisch, gewaschen)
  • 200 g Speck (in Streifen oder Würfeln)
  • 300 g Wirsing
  • 150 g Mangold
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskatnuss (frisch gemahlen)

Zubereitung

  1. Für Penne mit Wirsinggemüse und Speck zunächst das Wirsinggemüse vorbereiten: Dazu Wirsing und Mangold gründlich waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Knoblauchzehe schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Wirsing und Mangold hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten weichdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.
  3. In der Zwischenzeit Penne in reichlich Salzwasser “al dente” (bissfest) kochen.
  4. In einer weiteren Pfanne den Speck ohne Fett knusprig braten. Minze und Petersilie waschen und fein hacken.
  5. Fertig gegarte Nudeln abseihen und sofort mit dem Wirsinggemüse vermischen. Frisch gehackte Kräuter grob untermischen, die Pasta auf Teller aufteilen und mit Speck garnieren.
  6. Penne mit Wirsinggemüse und Speck servieren.