Wie von so vielen anderen Promis, soll es auch von Herzogin Meghan ein Sex-Video aus früheren Zeiten geben. Die ehemalige Schauspielerin, die wir in Suits geliebt haben, noch bevor sie Prinz Harry geheiratet hat und zum britischen Royal wurde, soll laut dem Porno-Produzent Kevin Blatt beim Oralsex zu sehen sein – veröffentlicht wurde das Video allerdings nie. Das erzählte er jetzt  – ohne jede Miene zu verziehen – in einem Podcast.

Es soll Sex-Tape von Herzogin Meghan geben

Kevin Blatt, der sein Geld mit dem Vertrieb von Sex-Tapes verdient, verriet nun in einem beliebten amerikanischen Podcast, dass er sich sicher sei, eines dieser Filmchen würde auch von Herzogin Meghan existieren. Eine ihm unbekannte Frau aus Kanada hätte ihn angerufen, erzählt er trocken. “Sie sagte mir: ‘Ein Typ hat mir vor vier Jahren ein Tape von dieser Schauspielerin, diesem Model geschickt (…) Sie hat Oral-Sex mit einem Mann”. Bei dem Mann, der das Video angeboten habe und der auch selbst darauf zu sehen sein soll, solle es sich laut Blatt um einen Fotografen aus Florida handeln. Den Namen der Frau auf dem Video hielt die Anruferin lange geheim, “schließlich sagte ich, dass ich das wissen müsse, bevor ich meinen Anwalt anrufe und andere Leute mit in diese Sache einbeziehe”. Dann sei die Frau laut Blatt doch noch ins Reden gekommen und gestand, “der Name von der Frau auf dem Video sei Meghan und dass sie in Kürze einen Prinzen heiraten würden, in England.“ Blatt erzählt außerdem, dass er das Video selbst gesehen habe und sich sicher ist, dass es sich bei der darauf zu sehenden Brünetten um Meghan Markle handle. Mittlerweile hat er das Video aber gelöscht und es nie geleakt. Die einzige, die also noch im Besitz des Sex-Tapes ist, soll die Anruferin aus Kanada sein… Die Geschichte könnt ihr euch ab Minute 16:30 im Video anhören.