Nun äußerte sich auch erstmals die Queen öffentlich zu Harrys und Meghans Entscheidung sich zurückziehen zu wollen. Erst letzte Woche gaben die beiden bekannt, dass sie als ranghohe Mitglieder der royalen Familie zurücktreten wollen.

Die Queen billigt diese Entscheidung und ist auf der Seite ihres Enkels und seiner Frau.

Queen: Erstes öffentliches Statement

Queen Elizabeth unterstützt ihren Enkel in seiner Entscheidung. Denn in einem offiziellen Statement teilte sie nun mit, dass die Gespräche mit Harry sehr “konstruktiv” waren. “Meine Familie und ich unterstützen Harrys und Meghans Wunsch, sich als junge Familie ein neues Leben aufzubauen”, so die britische Königin. Natürlich hätte sie es vorgezogen, die beiden wären “voll arbeitende Mitglieder” der royalen Familie geblieben. Dennoch versteht sie den Wunsch der beiden, unabhängig zu sein.

Britische Königin steht hinter Harry und Meghan

Trotz ihrer Entscheidung, bleiben Meghan und Harry auch weiterhin ein “geschätzter Teil der Familie”, betont Queen Elizabeth. Damit setzt sie ein klares Zeichen gegen die Gerüchte, es gäbe Spannung und Streit innerhalb der Royal Family.

Übergangszeit: Endgültige Entscheidung wird noch gefällt

In ihrem Statement erklärt die Königin zudem auch, dass es vorerst eine Übergangsphase geben wird, während der Harry und Meghan sowohl in Kanada, als auch in Großbritannien leben. Außerdem respektiert sie ihren Wunsch, nicht mehr von öffentlichen Geldern leben zu wollen. “All das sind komplexe Angelegenheiten, die meine Familie lösen muss und es gibt noch einiges zu tun. Aber ich habe darum gebeten, dass in den kommenden Tagen endgültige Entscheidungen getroffen werden.”, so die Queen.