Große Trauer in der Musikwelt. Die schwedische Sängerin des Pop-Duos Roxette ist tot.

Laut Medienberichten soll die 61-Jährige einem Krebsleiden erlegen sein.

Roxette: Sängerin stirbt an Hirntumor

Die Frontfrau von Roxette, Marie Fredriksson, soll am Montag an einem Hirntumor gestorben sein. Das bestätigt auch das Management. “Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass einer unserer größten und beliebtesten Künstler verstorben ist”, heißt es von Managerin Marie Dimberg.

Langes Leiden: Marie Fredriksson stirbt an Krebs

Bereits im September 2002 hat Marie Fredriksson von einer schweren Krankheit erfahren, wie die Kleine Zeitung schreibt. Damals lautete die Diagnose: Hirntumor. Nach langem Kampf galt sie eigentlich als geheilt. Jetzt hat sie die Krankheit aber wieder eingeholt, diesmal mit einem tödlichen Ende.

Trauer in der Familie

Marie hinterlässt zwei Kinder, Josefin und Oscar, sowie ihren Ehemann Mikael Bolyos. Die Familie trauert und bittet, ihre Privatsphäre zu respektieren. Mit der weltweit erfolgreichen Band Roxette hinterlässt Marie zahlreiche Hits wie “The Look” und “Joyride“. Damit wird sie auch immer in unseren Herzen bleiben.