Erst vor ein Paar Wochen hat Keno die letzte Rose von Bachelorette Gerda Lewis erhalten. Und seitdem schweben beide angeblich im siebten Himmel. Doch laut einer Ex-Freundin von Keno meint der 28-Jährige es alles andere als ernst.

Wie die anonyme Quelle gegenüber OK! verriet, soll er sich kurz nach der Show wieder bei ihr und wahrscheinlich auch bei anderen Verflossenen gemeldet haben.

Bachelorette 2019: Spielt Keno Gerda nur etwas vor?

“Keno hat sich direkt nach seiner Rückkehr bei mir und wahrscheinlich bei anderen Verflossenen gemeldet, dass er wieder da ist und er ja lediglich ein Abenteuer erleben wollte.”, so die Ex-Freundin, die anonym bleiben möchte. Außerdem soll der Projektingenieur die Teilnahme bei der Bachelorette ihr gegenüber als Urlaub heruntergespielt haben. Für sie mache es keinen Sinn, sich bei einer Frau zu melden, mit der man zuvor etwas hatte, wenn man verliebt in eine Neue ist. Ob an den schweren Vorwürfen seiner Ex etwas dran ist, ist allerdings nicht bestätigt. Er selbst hat sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.