Bei der Premiere am Montagabend schritt er nur in Polo-Shirt und Unterwäsche sowie mit einer Dose Bier über den roten Teppich.

Im Film wird Nobby, ein Bewohner der nordenglischen Stadt Grimsby, in eine Spionagegeschichte verwickelt, als er seinen von Mark Strong gespielten Agenten-Bruder wiedertrifft. Die Action-Komödie hat in Großbritannien eine Kontroverse darüber ausgelöst, wie die Einwohner Grimsbys porträtiert werden. Darüber machte sich der Schauspieler bei der Premiere in London lustig: “Wissen Sie, viele von ihnen sind sehr verärgert über die Altersfreigabe erst ab 15. Das bedeutet, dass fast 80 Prozent der Mütter ihn nicht sehen können.” In Österreich läuft der Film am 10. März unter dem Titel “Der Spion und sein Bruder” an.