In der heutigen Zeit scheint es irgendwie undenkbar und trotzdem wird es in den USA heiß diskutiert: Arbeitgeber sollen zukünftig ihren Angestellten die Pille danach untersagen dürfen. Überraschenderweise stieß der konservative Gesetzesvorschlag im Verfassungsgericht auf große Zustimmung bei den Politikern.

 

Gemeinsam mit der Organisation “Planned Parenthood” kämpft Scarlett Johansson gegen dieses geplante Gesetz uns setzt sich für die Rechte der Frauen ein. Dafür hat sie ein T-Shirt entworfen auf dem folgender Spruch steht: „Hey Politiker! Die 50er Jahre haben angerufen… Sie wollen ihren Sexismus zurück”. Das pinke Shirt wird dann auch im Handel erhältlich sein.

 

 

Scarlett kämpft für Frauenrechte

 

Die Schauspielerin will sich im US-Parlament verstärkt für die Rechte von Frauen einsetzen und weiblichen Kandidatinnen Mut zuzusprechen. So äußerte sie sich zur Gesetzesplanung auf der Webseite von “Planned Parenthood”: “Wie viele meiner Freunde, war ich erschüttert vom Gedanken, dass Männer zukünftig Frauen die Möglichkeit entziehen, über ihre Gesundheit selbst entscheiden zu können. Wir werden uns für Kandidatinnen einsetzen, die sicherstellen, dass Geburtenkontrolle bezahlbar bleibt und den Zugang zu sichererer und legaler Abtreibung gewährleisten.”

 

Weiter so, Scarlett!