Im Trailer zur neuen Staffel von “Keeping Up With The Kardashians” geht’s heiß her. Was Fans aber besonders spekulieren lässt: Wollen Kourtney und ihr Ex Scott Disick ein viertes Baby?

Das lässt zumindest die Frage “Bist du schwanger?” von Kim Kardashian an ihre Schwester vermuten…

Ist Kourtney Kardashian wieder schwanger?

Momentan geht es wieder rund im Kardashian-Jenner-Clan. Erst schockierte die Nachricht, dass die beliebte Reality-Show “KUWTK” nach 14 Jahren zu Ende geht, doch jetzt dreht sich der Klatsch und Tratsch um etwas ganz Anderes. Der Trailer der finalen Staffel ist bereits online und lässt Fans mit erstaunten Gesichtern zurück. Denn Kourtney Kardashian könnte mit Baby Nummer 4 schwanger sein. Wieso sich echte Kardashian-Fans da so sicher sind? Am Ende des Videos fragt Kim ihre berühmte Schwester, ob sie schwanger sei.

Eine Antwort darauf gab es aber noch nicht, mehr einen ertappten Blick von Kourntey. Was das zu bedeuten hat? Da müssen wir uns wohl oder übel noch ein bisschen gedulden. Am 17. September startet die neue Staffel auf E! Entertainment, bis sie in deutscher Fassung zu uns kommt, kann es aber noch etwas dauern. Wer die Show und das Leben der Glamour-Familie aber schon etwas länger mitverfolgt, der weiß auch, dass sich Kourntey neben ihren drei Kindern, Mason (10), Penelope (7) und Reign (5), noch ein viertes wünscht.

Wird ihr Wunsch wahr?

Der Vater ihrer Kinder ist Scott Disick, der in letzter Zeit sowohl mit seiner Alkohol- und Drogensucht, als auch mit seiner ständigen On-Off-Beziehung zu Sofia Richie von sich reden gemacht hat. Soll er nun auch der Vater ihres vierten Kindes werden? Seit der Trennung von Sofia Richie sieht man Scott und Kourtney jetzt wieder öfter zusammen. Erst kürzlich haben die beiden mit ihren drei Kindern ein Wochenende gemeinsam auf einem Boot am Lake Coeur d’Alene verbracht. Es bleibt spannend und wir geben die Hoffnung auf eine Liebes-Reunion nicht auf!

View this post on Instagram

Hi my loves!!!! Season 19 premieres Sept 17 on E! #KUWTK

A post shared by Khloé (@khloekardashian) on