Fans der RTL-Serie “Schwiegertochter gesucht” müssen jetzt ganz stark sein.

Denn wie der Chef des Senders nun gegenüber “fernsehserien.de” verriet, wird es in der neuen Staffel zu großen Änderungen kommen.

RTL verkündet große Änderungen bei “Schwiegertochter gesucht”.

Dabei soll es sich konkret um Änderungen hinsichtlich der Produktion der Sendung handeln. So möchte RTL künftig auf Alliterationen verzichten. Kommentare wie “der bajuwarische Blauhemdenträger” oder “die leidenschaftliche Lose-Buchstabenlegerin” werden ab sofort demnach kein Teil der Serie mehr sein. “Wir haben die ganzen Alliterationen rausgeschmissen, was vielleicht manche Ur-Fans enttäuschen wird”, erklärt RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm im Gespräch mit “fernsehserien.de”.

“Schwiegertochter gesucht” wandert in die Prime-Time

Als Grund für die plötzliche Änderung sei laut Sturm der Wunsch, die Produktion “erwachsener” zu gestalten. Zudem gehe der Sender die Partnersuche ab sofort absolut ernsthaft an. So kündigte RTL nun an, dass in der kommenden Staffel unter anderem auch ein gut aussehender und “toller Typ” dabei ist. Damit wolle man vor allem mehr Vielfalt in die Charaktere der Sendung einbringen.

Doch das war noch nicht alles. RTL plant nun nämlich auch, den Sendeplatz von “Schwiegertochter gesucht” vom Sonntagvorabendprogramm in die Primetime zu verschieben. Laut Berichten von “fernsehserien.de” soll der neue genaue Zeitraum für die Ausstrahlung derzeit jedoch noch nicht feststehen.