Der Amerikaner George Hood hat nun einen neuen Weltrekord aufgestellt. Dabei gelang es dem ehemaligen Marine-Soldaten seinen Plank acht Stunden lang zu halten – und das im Alter von 62 Jahren.

Beim sogenannten Planking handelt es sich um eine Fitnessübung, bei der man sein Körpergewicht mithilfe seiner Unterarme stützt.

Weltrekord: 62-Jähriger hält Plank 8 Stunden lang

Wenn es um Fitnessübungen geht, ist Planking bei vielen eher unbeliebt. Denn die Übung beansprucht sehr viel Unterarmkraft und ist zudem sehr anstrengend. So sind viele bereits nach einem 2-Minuten-Plank am Ende ihrer Kräfte. Der Amerikaner George Hood hat es im Alter von 62 Jahren nun allerdings geschafft seinen Plank ganze acht Stunden lang zu halten. Damit stellte er einen neuen Weltrekord auf und verschaffte sich damit einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde. Bereits 2011 schaffte er es ins berühmte Buch der Rekorde, indem er den Unterarmstütz eine Stunde und 20 Minuten lang hielt.

George Hood trainierte 2.100 Stunden lang

Um seine persönliche Leistung zu verbessern, trainierte der ehemalige Marine-Soldat in den letzten Jahren 2.100 Stunden lang, wie er nun gegenüber BBC verriet. “Es ist eine Kunst und eine Fähigkeit, die ich über die Jahre perfektioniert habe”, erklärt Hood bezüglich seiner Vorbereitung auf den Weltrekord. Zudem habe er täglich 4 bis 5 Stunden Planking betrieben, 700 Push-ups, 2000 Sit-ups, 500 Kniebeugen sowie 300 Bizepcurls gemacht. Sein Training erstreckte sich dabei über einen Zeitraum von 18 Monaten.