Moderatorin Silvia Schneider und Schlagerstar Andreas Gabalier sind kein Paar mehr. Das hat die 37-Jährige nun auch offiziell via Facebook bestätigt. 

Seit 2013 waren die beiden liiert.

Beziehungs-Aus: Gabalier und Silvia Schneider nicht mehr zusammen

Schon länger gab es Gerüchte um eine mögliche Trennung der beiden. Immer seltener sah man das Paar gemeinsam bei öffentlichen Auftritten und Veranstaltungen. Nun veröffentlichte die Moderatorin auf ihrem Facebook-Account ein offizielles Statement. Sehr emotional und teilweise kryptisch bestätigt sie die Trennung unter einem gemeinsamen Foto der beiden. Es habe nicht an der offenen Zahnpasta, an Eifersucht oder daran, dass man sich auseinander gelebt habe, gelegen, wie das oft bei Paaren der Fall ist, so die 37-Jährige. Nichts von all´ dem war´s bei uns und trotzdem fehlen mir die Worte um zu beschreiben, was ich so gerne würde. Es geht noch nicht…. man hat die Sprache dafür noch nicht erfunden.”, schreibt Schneider auf Facebook. 

Silvia Schneider: “Ich bin stets nur eine ausgestreckte Hand entfernt”

Der genaue Grund für das Beziehungs-Aus bleibt unklar. In einem Interview mit der Bild-Zeitung meinte Gabalier erst kürzlich, dass er sich zu wenig Zeit für die Beziehung genommen habe. Dennoch dürften die beiden im Guten auseinandergegangen sein. Ich sage DIR, Andreas, dass ich stets nur eine ausgestreckte Hand entfernt bin, falls Du Halt brauchst. Gerne gehe ich ein Stück des Weges schon voraus ….nicht zu weit…sodass Du mich einholen kannst, wenn sonst niemand mehr da ist.”, so die 37-Jährige und deutet damit an, dass es womöglich doch noch Hoffnung für eine gemeinsame Zukunft geben könnte.

Andreas Gabalier: “Es zerreißt mir das Herz”

Auch der Schlagerstar hat sich nun öffentlich zu dem Liebes-Aus mit Silvia geäußert. Er habe unzählige Fans und erreiche mit seiner Musik Millionen von Menschen, das Wichtigste habe er aber leider nicht geschafft, bestätigt auch er die Trennung. Auch Gabalier postete ein gemeinsames Foto der beiden auf seiner Facebook-Seite. Der 34-Jährige verweist auf das Posting seiner Ex-Freundin, weitere Stellungnahmen werde es nicht geben.