Bei manchen reicht ein einziges (ungeplantes) Mal, andere probieren es ewig: Aber wie wahrscheinlich ist es wirklich, von einem Mal ungeschützten Sex schwanger zu werden? “Einmal ist kein Mal!” – denken und hoffen, dass nichts passieren wird, wenns mal spontan heiß her geht und man kein Kondom zur Hand hat? Das ist keine gute Idee und ziemlich gefährlich. Aber abgesehen von Krankheiten: Wie realistisch ist es tatsächlich, von einem Mal ohne Verhütung schwanger zu werden?

“Nicht sehr.”, sagt Gynäkologin Maureen Whelihan zum Self Magazine. Sie sagt ihren Patientinnen: “Wenn man zwei Mal pro Woche ungeschützten Sex hat, wird man zu 50 Prozent innerhalb der ersten drei Monate schwanger werden. 75 Prozent werden innerhalb von sechs Monaten schwanger sein, innerhalb eines Jahres sind es 90 Prozent. Und 95 Prozent derer, die zwei mal wöchentlich ungeschützten Sex haben, werden innerhalb von zwei Jahren schwanger.”

Die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist natürlich auch vom Alter und der Gesundheit der Frau sowie der Spermien-Qualität des Mannes abhängig.

Sofort schwanger trotz perfekter Planung?

Selbst das Sex-Timing genau auf den Zyklus abzustimmen, ist keine Garantie für eine sofortige Schwangerschaft: Die Gynäkologin meint, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu zeugen, selbst wenn man Sex am fruchtbarsten Tag des Monats hat, nur bei 20 Prozent läge.

Wer also an einem Baby “arbeitet”, sollte ein bisschen Geduld haben, falls es nicht sofort klappt – und wenn kein Kind geplant ist: Unbedingt ans Kondom denken! Das schützt vor Krankheiten UND ungewollter Schwangerschaft!