Die Nachricht, dass “Sex and the City”-Star Willie Garson an Krebs gestorben ist, hat ganz Hollywood erschüttert. Unzählige Prominente haben ihr Beileid bekundet. Doch Garsons Serienkollegin Sarah Jessica Parker war lange still. Jetzt trauert auch sie um ihren verstorbenen Freund.

“Es war unerträglich”, beginnt sie einen langen Instagram-Post, der eine Fotoreihe von sich und Willie zeigt.

Sarah Jessica Parker trauert: “Manchmal ist Schweigen eine Botschaft”

Am 21. September ist Willie Garson nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Der Schauspieler war vor allem für seine Rolle als “Stanford” in der Kultserie “Sex and the City” bekannt. Dort spielte er den besten Freund von Carrie (Sarah Jessica Parker). Und auch im echten Leben verband die beiden eine 30-jährige Freundschaft. Umso überraschender war es für viele, dass sich SJP nicht zum Tod ihres Schauspielkollegen und Freundes geäußert hat, während unzählige andere Prominente ihr Beileid bekundeten.

Doch jetzt hat auch die 56-Jährige Kraft gefunden, um über den Tod von Garson zu sprechen. Auf Instagram teilte sie eine Reihe an Fotos, die die beiden über die letzten 30 Jahre gemeinsam zeigen. Darunter schreibt sie einen langen, berührenden Text. “Es war unerträglich”, beginnt Parker. “Manchmal ist Schweigen eine Botschaft. Über die Schwere. Die Qualen. Das Ausmaß des Verlusts einer über 30-jährigen Freundschaft“, erklärt die Schauspielerin.

“Eine echte Freunschaft”

Nachdem sich die beiden am Set von “Sex and the City” kennengelernt haben, waren sie ständige Wegbegleiter füreinander. “Eine echte Freundschaft, die Geheimnisse, Abenteuer, eine gemeinsame professionelle Familie, Wahrheit, Konzerte, Road Trips, Mahlzeiten, nächtliche Telefonate, eine gemeinsame Hingabe an die Elternschaft und all den damit verbundenen Herzschmerz und die Freude, Triumphe, Enttäuschungen, Angst, Wut und Jahre, die wir am Set verbracht haben (vor allem in Carries Wohnung) und bis spät in die Nacht gelacht haben, als Stanford und Carrie und Willie und SJ2.” So das herzzerreißende Tribut an Willie Garson.

Ein letztes Versprechen

Dann führt Sarah Jessica Parker fort: “Willie. Ich werde alles an dir vermissen. Und unsere letzten gemeinsamen Momente noch einmal durchspielen.” Die 56-Jährige verspricht ihrem verstorbenen Freund: “Ich werde jeden Text aus deinen letzten Tagen noch einmal lesen und unsere letzten Anrufe zu Papier bringen.”

Wie schwer es ihr fällt, dass Garson tot ist, drückt Parker auch aus. “Deine Abwesenheit ist ein Krater, den ich mit dem Segen dieser Erinnerungen und all derer, die noch in den Vertiefungen schlummern, füllen werde.”

Und auch die letzten Worte, die Willie Grason an sie gerichtet hat, teilt Parker mit ihrer Instagram-Community. “Tolle Armreifen, überall!“, hat der 57-jährige Willie zu ihr gesagt, bevor er einige Zeit später für immer eingeschlafen ist.