Mode-Fans spekulieren seit Wochen, welches Designer-Kleid Kim Kardashian bei ihrer Hochzeit tragen würde. Wie ‘RadarOnline’ jetzt berichtet, entschied sich die 33-Jährige für einen Entwurf des italienischen Modedesigners Riccardo Tisci.

Er ist seit 2005 Kreativchef bei ‘Givenchy’, seit 2008 entwirft er aber auch Bühnen-Outfits für Madonna und designte beispielsweise das Cover zum Album ‘Watch The Throne’ von Kanye West und Jay Z. Außerdem ist er ein langjähriger Freund von Kanye West.

Für Kim Kardashian fertigte der Designer im vergangenen Jahr ein enganliegendes Kleid mit auffälligem, bunten Blumenmuster an, das sie bei der MET-Gala 2013 trug.

Für das Hochzeitskleid setzt er nun auf Tradition und wählte ein schlichtes und unschuldiges Weiß. Passend dazu soll Kanye West einen Smoking, ebenfalls designt von Tisci, getragen haben.

Die Hochzeit des Celebrity-Paares fand auf der aus dem 16. Jahrhundert stammenden Festung ‘Forte di Belvedere’ in Florenz statt, die Kanye West angeblich für 300.000 Euro gemietet hatte.

Wie das ‘People’-Magazin berichtet, vollzog ein Pastor aus Miami die Trauung. Eine Freundin der Familie hatte sich um die Organisation der kompletten Feier gekümmert und unter anderem den italienischen Star-Tenor Andrea Bocelli (‘Time to Say Goodbye’) für einen Auftritt gewinnen können.

Beyoncé und Jay Z nicht dabei

Beyoncé und Jay Z verbrachten das Wochenende in den Hamptons im US-Bundesstaat New York statt auf der Hochzeit von Kanye West und Kim Kardashian in Florenz. Zwar gab es im Vorfeld eindeutige Hinweise, dass Jay Z als Trauzeuge dabei sein würde, wie das ‘Us Magazine’ berichtet, sagte der 44-jährige Rapper jedoch kurzfristig ab, um ein ruhiges und entspanntes Wochenende mit seiner Familie zu verbringen.

Dennoch schickten Beyoncé und ihr Mann dem Brautpaar natürlich ihre Glückwünsche. Über ihren ‘Instagram’-Account veröffentlichte die ‘XO’-Sängerin am Samstag folgende Nachricht: “Wir wünschen Euch eine bedingungslose Liebe, die ein Leben lang anhält. Gott segne Eure wundervolle Familie.” Dazu postete die 32-jährige ein Foto von Kim Kardashian, Kanye West und Tochter North West, das während des Shootings für die ‘Vogue’ entstand. Die Nutzung sozialer Netzwerke war während der Hochzeitszeremonie in Italien verboten, deswegen platze Kim Kardashians Mutter Kris Jenner nach der Trauung fast vor Aufregung. Im Interview mit ‘E!News’ erklärte sie: “Ich bin kurz davor vor Freude zu platzen, so glücklich bin ich für Kim, Kanye und die Kleine North. Es war solche eine magische, romantische Hochzeit.”