Da die Abschlussfeier für viele Highschool-Schüler in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie entfallen muss, veranstaltete man vergangenen Sonntag (7. Juni) eine Online-Zeremonie. Dabei gratulierten Stars wie Beyoncé oder Taylor Swift den US-Absolventen mit Videobotschaften zu ihrem Abschluss.

Zudem durften sich die Schüler über musikalische Darbietungen von diversen Musikern freuen.

Stars gratulieren Absolventen bei Online-Abschlussfeier

Normalerweise finden die Abschlussfeiern der Highschool-Schüler in den USA immer im großen Rahmen statt. Denn üblicherweise nehmen an der großen Veranstaltung nicht nur die Absolventen, sondern auch ihre Freunde und Familienangehörigen teil. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Abschlussfeier in vielen Schulen in diesem Jahr allerdings nicht wie gewohnt stattfinden. Aus diesem Grund fand vergangenen Sonntag (7. Juni) erstmals eine virtuelle Abschlussfeier für die Highschool-Schüler der USA statt. Die vierstündige Show, die über YouTube live gestreamt werden konnte, begann dabei mit dem traditionellen “Pomp and Circumstance”-Marsch, der von den New Yorker Philharmoniker und Sängerin Lizzo performt wurde.

Anschließend erhielten die Absolventen zahlreiche Videobotschaften in denen Stars und Politiker den Schülern zu ihrem Abschluss der Highschool gratulierten. “Ihr habt etwas Bemerkenswertes geschafft”, erklärte etwa Alicia Keys stolz. Auch Sängerin Taylor Swift gratulierte den Absolventen in einem Clip und bestärkte sie, sich nicht von der Corona-Pandemie entmutigen zu lassen. Moderator Jimmy Kimmel dagegen, riet in seiner Videobotschaft, niemals mit einem Kaffee zu spät zur Arbeit zu kommen. Während der vierstündigen Online-Abschlussfeier gab es auch noch zahlreiche andere prominente Gratulanten, darunter: BTS, Justin Timberlake, Shawn Mendes, Billie Eilish, Tom Hanks und Rita Wilson, Jennifer Lopez, Lady Gaga, die Simpsons, Bill und Melinda Gates, Bono, Jack Black und Martha Stewart.

Michelle Obama: “Ihr seid genau das, was wir jetzt brauchen”

Neben prominenten Sängern und Schauspielern meldeten sich auch einige Politiker zu Wort. So richteten sich etwa der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle mit einem Video an die Abschluss-Schüler. Auch in schwierigen Zeiten, gebt ihr mir weiter Hoffnung. Ihr seid genau das, was wir jetzt brauchen”, erklärte Michelle Obama dabei voller Stolz. Und auch Barack Obama rief in der gemeinsamen Videobotschaft dazu auf, etwas in der Welt zu verändern. “Das Land kann aus diesen schweren Zeiten stärker und besser hervorgehen. Aber das hängt von Menschen wie euch ab. Ich wünschte, meine Generation hätte mehr getan, um einige dieser Probleme zu lösen, sodass ihr das jetzt nicht machen müsstet. Aber die gute Nachricht ist, ich weiß, dass ihr der Herausforderung gewachsen seid”, so der Ex-Präsident während der virtuellen Abschlussfeier.