Das wird ja immer besser: Maria Corry postet ein süßes Foto von sich und ihrem Baby, stillend auf einer Veranda und spaltet damit wieder einmal das Social Web. Fünf Mal wurde das Foto, auf dem die Brust nicht einmal erkennbar ist, bei Facebook gemeldet. Einige User waren der Meinung, das Bild sei zu sexuell und außerdem sei Stillen etwas Pädophiles. Einige Kommentare wurden mittlerweile entfernt.

I am not typically one to ever do this as I am very private when nursing but with all this nonsense about people bashing…

Posted by Maria Corry on Mittwoch, 17. Februar 2016

Die hübsche Jung-Mama ließ sich davon aber nicht unterkriegen – und postete gleich ein weiteres Bild. Dieses Mal kritisierte sie die Sexualisierung der weiblichen sekundären Geschlechtsmerkmale, die ja eigentlich eher dafür gedacht sind, Kinder zu ernähren, als nur sexy Dessous zu zeigen: “Bilder wie dieses seht ihr jeden Tag, wenn ihr ins Einkaufszentrum geht, sowas wird nicht gemeldet. Aber eine Frau, die ihr Kind ernährt, muss sich schämen. Das ist absurd!” und rief weitere Mütter dazu auf, ihrem Beispiel zu folgen.

So since my breastfeeding photo which showed NOTHING got reported more than FIVE times, I’m posting this. I bet this won…

Posted by Maria Corry on Donnerstag, 18. Februar 2016

Traurig, aber wahr: Facebook löscht noch immer Fotos, die stillende Mütter zeigen – wenn der Nippel erkennbar ist. Mittlerweile wurde sogar eine Organisation gegründet, die Stillen enttabuisieren will: “Normalize Breastfeeding” nennt sich diese Initiative.

I can’t wait to get my shirt! I thought these were a brilliant idea to do helping to normalize breastfeeding. The more…

Posted by Maria Corry on Dienstag, 8. März 2016