Sie solle doch bitte in einen “privaten Bereich” zurückziehen, um ihr Baby zu stillen: Mit dieser Aufforderung handelte sich eine Frau im Dartford Park London eine Menge Ärger ein. Denn die stillende Mutter hatte keine Lust darauf, die blöde Anmache einfach so auf sich sitzen zu lassen – und spritzte die nörgelnde Dame einfach mal kurzerhand mit Milch an!

Die Lady, die sich über das Stillen beschwerte, tat ihren Ärger danach auf einer Website kund, indem sie schrieb:

“An die Dame, die heute im Dartford Park dachte, es sei angemessen, hier ihr Baby zu stillen, während ich und mein sehr leicht abzulenkender Mann neben ihr saßen: Ich finde, es war unnötig, so zu reagieren, nur weil ich Sie dazu aufgefordert habe, Ihr Baby wo anderes zu stillen. Mir zu sagen, dass ich mich verpissen sollte und mich dann noch mit Milch aus Ihrer Brust vollzuspritzen, war extrem unnötig. Ich hoffe, Sie schämen sich!”

Allerdings fielen die Kommentare nicht zu ihren Gunsten aus – sondern unterstützten die stillende Mama, die so viel Mut bewiesen hat! “Dein Mann hat offensichtlich schon eine ganze Weile keine Titten mehr gesehen, wenn ihn eine stillende Mutter ablenkt!”, “Sie sollten sich selber schämen, für diese blöde Aussage!” und “Das nächste Mal sollten Sie vielleicht auch auf dem Klo essen, wenn sie öffentliches Stillen unangemessen finden!”, lauteten die Kommentare. Oops!