Viele kennen das Gefühl von Eifersucht. Wenn man nicht weiß, ob man seinen Partner vertrauen soll, wenn man eigentlich, genauer betrachtet, sich selbst mehr vertrauen sollte: In die Entscheidung, die man getroffen hat als man sich dazu entschieden hat, sich mit der anderen Person zu binden. Jedoch kann es auch Gründe geben, die eine Eifersucht erklären. Eine Studie fand dennoch heraus, dass das Alter auch eine wichtige Rolle spielt. 

Denn je älter die Menschen sind, desto weniger eifersüchtig sind sie. Zumindest ergaben das die Ergebnisse einer Studie.

Nach zehn Jahren nimmt die Eifersucht ab

Mehr als die Hälfte der unter 30- Jährigen gibt an eifersüchtig zu sein. In welcher Situation ist nicht wichtig – immer, wenn der Partner Nachrichten schreibt, aber auch, wenn er mit jemand anderem flirtet. Aber es kommt auch darauf an, wie lang man bereits zusammen ist. Denn auch davon hängt es ab, wie viel Eifersucht im Spiel ist.

Bei einer Beziehungsdauer zwischen drei und zehn Jahren ist man am eifersüchtigsten, danach nimmt es tendenziell ab. “Zu Beginn einer Beziehung steht das Gefühl von Verliebtheit und Unbeschwertheit im Vordergrund. Ab einer gewissen Beziehungsdauer geht es um Themen wie Verbindlichkeit, Exklusivität und Langfristigkeit. Je größer das Vertrauen in den Partner und sich selbst gegenüber ist, desto weniger keimen Gefühle der Eifersucht auf. Oft geht es auch um Verlustängste. Am besten man spricht ganz offen über seine Emotionen und nähert sich dem Thema gemeinsam auf konstruktive Art und Weise.” so Mag. Caroline Erb., Psychologin.

Je älter man ist, desto gelassener wird man

Aber das Alter hilft nicht nur um weniger eifersüchtig zu sein. Auch zeigt es, wie man am besten damit umgeht. Denn ganz allgemein kann man sagen, dass Gefühle angesprochen werden und darüber kommuniziert wird, was man denkt und was man gerne hätte. Ein offenes Gespräch findet also meist dann statt, wenn man älter ist. Wenn einen die Lebenserfahrung gezeigt hat, was gute Kommunikation ausmachen kann. 33 Prozent der Frauen am stärksten ausgeprägt.

Aber auch will man herausfinden, ob die Eifersucht tatsächlich begründet ist. “Oft handelt es sich um eigene Ängste und Unsicherheiten. Mit dem Alter ist man in der Regel gelassener“ so Mag. Caroline Erb.

via GIPHY