Vanessa Hudgens und Austin Butler wollten den Valentinstag richtig romantisch im Coconut National Forest in Sedona im nördlichen Arizona verbringen.

❤️❤️ @austinbutler #sedonadreams

Ein von Vanessa Hudgens (@vanessahudgens) gepostetes Foto am

Um ihre Liebe für die Nachwelt festzuhalten, schnitzte das Turteltäubchen ein Herz mit ihren beiden Namen in eine Steinformation im Park.

Was das Paar dabei nicht bedacht hat, ist die Tatsache, dass es illegal ist, die Steine im Red Rock Ranger District zu beschädigen oder auf irgendeine Art und Weise zu verändern, da es sich um einen geschützten Nationalpark handelt.

Das wäre ja an sich halb so wild gewesen, wäre da nicht das Internet, mit dem immer alles sofort geteilt werden muss. So postete Vanessa ein Bild der “Stein-Schändung” auf Instagram – mit schwerwiegenden Konsequenzen. Das Foto hat die Sängerin und Schauspielerin zwar mittlerweile von ihrem Account gelöscht, dafür war es dann aber leider schon zu spät.

Ein Sprecher des Coconino National Forests bestätigte am Dienstag dem Sender ABC, dass die Sache untersucht werde. Laut TMZ und weiteren Medienberichten droht Vanessa nun eine Haftstrafe oder zumindest eine sehr hohe Geldstrafe. Diesen Valentinstag werden die beiden wohl nicht so schnell vergessen.