Sie sind nicht zu übersehen: Die Parkplätze 194 und 195 vor dem Einkaufscenter “Shoppyland” in Schönbühel erregen gerade mächtig viel Aufmerksamkeit. Es ziert sie nämlich, auf knallpinkem Hintergrund mit vielen Sternchen und Regenbogen, ein Einhorn und die Kennzeichnung “Einhorn Parkplatz”. Anstelle eines Parkuhr-Symbols finden Besucher auf einer zusätzlich installierten Tafel ein kleines, süßes Fabelwesen vor.

Aber wer soll/darf auf diesen sogenannten “Einhorn Parkplätzen” nun tatsächlich parken? Die Mediensprecherin des Einkaufszentrums Andrea Bauer hat darauf eine schlüssige Antwort (naja). Die neuen Parklücken seien “für sämtliche imaginären Einhörner, die zu uns ins Shoppyland kommen”. Für diese gäbe es zusätzlich auch noch kleine Futtertröge und zuckerlrosa Leinen, um die gehörnten Pferde anbinden zu können. Scheint ganz so, als wäre für alles gesorgt, was das Einhorn-Herz begehrt. Bleibt nur mehr zu hoffen, dass sich diese mit solchen Spielereien auch tatsächlich anlocken lassen.