Ghosting haben wir alle schon einmal erlebt oder vielleicht sogar schon betrieben. Die feine Art und Weise, jemandem sein Desinteresse zu bekunden, ist es allerdings nicht. Aber was können wir denn schon tun, wenn er sich nicht mehr meldet und auf keine unserer WhatsApp-Nachrichten mehr reagiert?

Wir haben hier vier Tipps, um am besten damit umzugehen:

1. Nicht melden

Auch, wenn wir gerne tausende Nachrichten schicken würden – was er tut, wie es ihm geht und warum er sich nicht meldet – der bessere Weg ist es, genau das nicht zu tun. Der Spruch “Willst du etwas gelten, mach dich selten!”, ist ohne Frage natürlich absoluter Blödsinn, aber wenn er kein Interesse zeigt und du ihm eh schon geschrieben hast, dann ist nachschießen definitiv keine gute Option. Ghosting sollten wir auch mal aussitzen.

2. Lebe dein Leben weiter

Wir dürfen auch Spaß haben, wenn uns dieser eine Typ einfach ghostet! Weltuntergang ist das keiner. Wir sollten uns eigentlich doch sowieso alle viel mehr auf uns selber, anstatt auf die Typen konzentrieren, die sichtbare Zeitverschwendung sind. Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit einem ausgedehnten Girlstrip?

via GIPHY

3. Übernimm die Kontrolle

Wenn er sich dann doch wieder melden sollte, dürfen wir nicht gleich wieder einknicken. Wenn er sich wieder treffen will, dann sagen wir nicht gleich zu, sondern wir lassen ihn auch ein bisschen zappeln. Immer hat er das mit uns nicht anders gemacht!

4. Gut abwägen

Zu guter Letzt sollten wir uns dann doch wirklich fragen, ob wir einen Typen eigentlich daten wollen, der sich einfach so nicht mehr gemeldet hat. Dann tut er wahrscheinlich auch noch so, als wäre nichts passiert und als hätte er nichts falsch gemacht. Ist dir das egal – go for it! Hat es dich aber ungemein genervt, dann solltest du vielleicht die Finger von ihm lassen.