Warum stecken wir uns eigentlich freiwillig in ein viel zu enges Korsett und machen uns das Leben somit schwerer als nötig? Diese Unwahrheiten engen uns viel mehr ein, als uns lieb ist:

“Ich habe keine Zeit”

Egal ob es ein verlängertes Wochenende mit der BFF oder einfach nur ein Spaziergang in der Mittagspause oder Sport nach der Arbeit ist: Wenn unser Hirn sagt: Du hast keine Zeit, dann hinterfragen wir das nicht und glauben es automatisch. Dabei solltest du genau das hinterfragen. Hast du WIRKLICH keine Zeit? Schau dir deinen Terminkalender genau an und plane gut im Voraus – du wirst sehen, da gibt es genug Zeitfenster, die du für schöne Dinge nutzen kannst!

“Die Leute werden bestimmt reden! / Was sollen denn die anderen denken?”

Viel zu oft richten wir unser Leben und unsere Entscheidungen nach unseren Mitmenschen oder sogar nach Fremden aus. Dabei musst NUR DU mit deiner Entscheidung glücklich sein!

“Ich muss für andere da sein”

Natürlich ist es schön, für andere da zu sein. Aber wir vergessen dabei leider auch oft, auf uns selbst zu hören. Jeder darf mal schwach sein – das ist wichtig und tut gut!

“Ohne Fleiß kein Preis”

Nur wer bis spät in die Nacht arbeitet, hat Chancen auf eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung? Nur wer Tag und Nacht lernt, bekommt gute Noten? Falsch gedacht! Vielmehr zählt, wie effizient wir arbeiten / lernen. Wer immer nur auf die Uhr schaut und seine Leistung daran misst, bremst sich nur selbst.