Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor einer zweiten Welle der Pandemie, wenn Länder die Beschränkungen zu rasch wieder lockern.

Eine zweite Welle sei laut Experten jederzeit möglich.

WHO warnt vor zweiter Coronavirus-Welle

Angesichts der raschen Lockerungen in vielen Ländern, warnt die Weltgesundheitsorganisation nun vor der Gefahr einer zweiten Infektionswelle. Dabei müsse es sich nicht um eine erneute Steigerung der Fälle in einigen Monaten handeln, wie dies gewöhnlich bei einer zweiten Welle angenommen werde. Die Krankheit könne auch so jederzeit wieder aufflammen, so die Experten.

Europa muss sich vorbereiten

Nach den Lockerungen im öffentlichen Leben in vielen europäischen Ländern, zeigt sich die WHO nun besorgt. Es sei “Zeit für die Vorbereitungen, nicht für Feierlichkeiten”, so Hans Kluge, WHO-Regionaldirektor für Europa gegenüber der britischen Zeitung The Telegraph. Denn durch die Aufhebung der Beschränkungen in mehreren Ländern könnte jederzeit eine zweite Welle ausbrechen. Kluge sei außerdem über die Möglichkeit einer sogenannten Doppel-Welle besorgt. Also ein gleichzeitiger Ausbruch der zweiten Covid-Welle und der saisonalen Grippe oder den Masern. Es sei deshalb wichtig, dass die Länder die Zeit nun nutzen, um ihre Gesundheitswesen zu stärken und auf alles vorbereitet zu sein.

(Quelle: red / Reuters)