Ihr kennt das bestimmt: Man datet schon längere Zeit jemanden und irgendwie läuft alles perfekt. Bis auf eine Sache, die ihr immer noch nicht angesprochen und geklärt habt: Führen wir eigentlich eine Beziehung?

Das sogenannte Beziehungsgespräch zu führen, ist keine einfache Sache. Wie spricht man das am besten an? Was sagt man, um den anderen nicht zu überfordern? Und ab wann “darf” ich diese Frage überhaupt stellen? Wir haben ein paar Tipps für euch.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Beziehungsstatus abzuklären?

Den richtigen Zeitpunkt für die Frage zu finden, ob man nun eigentlich eine Beziehung führt, beschäftigt wohl viele, die gerade mitten in der Dating-Phase stecken. Ist es der Moment, in dem man dem anderen seine Freunde vorstellt, der darüber entscheidet, ob man den Beziehungsstatus nun offiziell abklären kann? Oder der Moment, in dem man einander zum ersten Mal sagt, dass man sich gern oder vielleicht sogar lieb hat? Eines ist fix: Den perfekten Zeitpunkt gibt es wohl nicht. Und auch zeitlich lässt er sich nicht wirklich einschränken. Denn während sich die Frage bei manchen schon nach wenigen Wochen auftut, finden andere den Moment erst nach Monaten.

Klar ist allerdings auch, dass man es meist spürt, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, den anderen danach zu fragen, ob man denn nun zusammen ist. Es muss sich für dich richtig anfühlen. Spätestens, wenn du merkst, dass du starke Gefühle für den anderen entwickelt hast, dann solltest du das auch ansprechen. So schaffst du nicht nur Klarheit, sondern verhinderst damit auch, auf lange Sicht verletzt zu werden, sollte der Partner eigentlich ganz andere Absicht haben oder sich keine Beziehung vorstellen können.

Eindeutige Signale dafür, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, die gibt es vermutlich nicht. Denn selbst wenn einem der andere schon seinen Freunden oder vielleicht sogar auch der Familie vorgestellt hat, weiß man trotzdem nicht, ob der andere auch tatsächlich ernste Absichten hat. Anstatt das Verhalten des Anderen zu deuten und Dinge in gewisse Situationen hineinzuinterpretieren ist Kommunikation und das direkte Gespräch immer die bessere Wahl.

Wie spricht man an, ob man jetzt zusammen ist?

Wenn man sich dann mal dazu entschieden hat, abzuklären und offen danach zu fragen, ob man nun in einer Beziehung ist, stellt sich als Nächstes die Frage: aber wie spreche ich das an? Wichtig ist, den anderen nicht zu überfordern und locker an die Sache ranzugehen. Auf Sätze wie “wir müssen reden”, sollte man bestenfalls verzichten. Denn das könnte für den anderen wie eine Drohung klingen. Plane das Gespräch nicht zu genau, sondern entscheide aus einer positiven Situation heraus, die Karten auf den Tisch zu legen. Zum Beispiel dann, wenn ihr gerade einen schönen Nachmittag zusammen verbracht habt, bei gutem Essen und einem Gläschen Wein oder beim Spaziergang durch den Park.

Wie frage ich danach, ob wir eine Beziehung führen?

Fühlt man sich in der richtigen Situation angekommen, um den Beziehungsstatus abzuklären, geht es nur noch darum, die richtigen Worte zu finden. Direkt zu fragen: “Sind wir jetzt zusammen” oder “Haben wir jetzt eigentlich eine Beziehung”, ist vielleicht nicht immer unbedingt die beste Wortwahl. Denn das könnte unser Gegenüber möglicherweise überfordern. Stattdessen empfiehlt es sich Fragen wie “Was stellst du dir eigentlich so vor?”, “Wie wollen wir weitermachen?” oder “Was ist das zwischen uns?” zu stellen. So bringst du die Thematik weniger fordernd auf den Tisch.

Hör am besten einfach auf dein Bauchgefühl! Denn damit liegt man in den meisten Fällen immer richtig. Und solltest du eine komplett andere Reaktion als erwartet, auf die Frage danach, was das denn zwischen euch ist, bekommen, dann kannst du dir sicher sein, es war einfach nicht der oder die Richtige.