Neben Stars wie George Clooney (54), Michael Moore (61), Spike Lee (58) und Lupita Nyong’o (32) werden auch Will (47) und Jada Pinkett Smith (44) aus Protest der Verleihung fernbleiben.

Pinkett Smith werde die Show auch nicht im Fernsehen mitverfolgen. “Um Anerkennung zu betteln oder auch nur darum zu bitten, mindert Würde und Macht”, sagte die Schauspielerin und Ehefrau von Will Smith in einem Facebook-Video.

We must stand in our power!

We must stand in our power.

Posted by Jada Pinkett Smith on Monday, January 18, 2016

Smith gab seiner Frau Rückendeckung – auch er werde die Show boykottieren, sagte er dem US-Sender ABC. “Wir gehören dieser Community an, aber zu diesem Zeitpunkt fühlen wir uns nicht wohl damit, dort zu stehen und zu sagen, dass dies in Ordnung ist.”

Smith war für seine Rolle in dem Drama “Concussion” (deutscher Titel: “Erschütternde Wahrheit”) als Oscar-Kandidat gehandelt und dann übergangen worden. Er mache sich Sorgen über eine “rückläufige Bewegung zu Separatismus und zu rassistischer und religiöser Disharmonie”, sagte Smith. Dies sei nicht das Hollywood und das Amerika, das er hinterlassen möchte.

Share This