Es ist eine Situation, die wir alle kennen – das erste Date war wunderschön, und langsam beginnen sich die Gedanken nur noch um DIE EINE Person zu drehen. Doch anstatt diese spannende Zeit zu genießen, fangen wir an, jedes kleine Detail zu zerdenken und jedes Wort zu analysieren – im „allerbesten“ Fall mit einer Freundin, die wir regelmäßig mit WhatsApp-Screenshots updaten.

Eigentlich könnte die Kennenlern-Zeit so schön sein: Aber wenn der erste Blick nach dem Aufstehen aufs Handy geht und man enttäuscht ist, wenn der neue Liebste sich noch nicht gemeldet hat – und man bei jedem Handyläuten nur hofft, dass es ER ist, wird die Zeit, in der man auf eine Nachricht wartet, zur Qual. Genau das ist das Problem: Beim Warten (und Erwarten) befördern wir uns selbst immer mehr in einen Teufelskreis aus Verschwörungstheorien, obwohl wir doch eigentlich die rosarote Brille aufhaben sollten. Ein Plan muss her.

Der Fünf-Schritte-Notfallplan, wenn er sich nicht meldet

via GIPHY

So, bevor wir beginnen: Drei Mal tief Luft holen, und das Gedankenkarussell für zwei Minuten anhalten. 

1. Wie lange schon?

Zu allererst klären wir die Frage, wie lange er sich nicht gemeldet hat. Du hast das Gefühl, euer erstes Date lief gut, trotzdem antwortet er nicht mehr auf deine Nachrichten? Ja, es ist hart, aber dann lass es bleiben. Er wird sich auch in einer Beziehung vor jedem ernsten Gespräch und jeder Diskussion drücken – feig ist so ein Verhalten außerdem. Ihr schreibt nach dem Date weiter, er bringt dich nicht nur beim Treffen sondern auch mit seinen Nachrichten zum Lachen und ihr updatet  euch regelmäßig mit euren Alltags-Erlebnisse? Perfekt! Sollte das so sein, steckt auch absolut nichts böses dahinter, wenn er sich mal drei Stunden nicht meldet. Oder fünf. Oder sieben. Ganz ruhig bleiben! Solange er am Ende des Tages keine Frage offen lässt und sich meldet, ist alles gut. Es gibt unendlich viele Gründe, wieso er nicht sofort antwortet, und sei es nur, dass er sich für eine Antwort Zeit nehmen und nicht schnell mal irgendetwas halbherziges schreiben will.

2. Überleg dir, wem du am meisten vertraust

Wenn deine Sorgen, dass alles schon vorbei sein könnte, bevor es überhaupt begonnen hat, wieder hochkommen, vertrau dich jemandem an, der dich wirklich gut kennt. Sprich alle Sorgen, Ängste, Wünsche und Gedanken an – auch wenn sie dir noch so absurd und verrückt vorkommen. Lass ALLE Gedanken raus und hör dir an, wie der oder die Andere die Situation sieht.

3. Sei direkt

Oft pendelt sich alles bald wieder ein, und wenn die ersehnte Antwort kommt, wundert man sich plötzlich über sich selbst und all die verqueren Gedanken („er hat BESTIMMT eine andere, lustigere, spielt nur mit mir – ARSCHLOCH“), die man hatte. Wenn ihr immer viel geschrieben habt, und der Kontakt scheinbar abrupt abbricht, schreibst du ihm einfach nochmal! Warte ein bisschen ab und nimm das Gespräch wieder auf. Komplizierter wirds, wenn du merkst, dass der Kontakt langsam ausläuft und du dir deswegen immer unsicherer wirst. Hier gibt es nur eine Lösung: Frag ihn direkt und ohne Small-Talk-Bla-Bla nach einem Treffen. Sagt er sofort zu, ist sowieso alles klar. Und auch wenn er zwar die nächsten Tage keine Zeit hat, dir aber gleich einen Gegenvorschlag macht, weißt du – er hat Interesse. Bei Antworten wie „Ich habe gerade viel Stress.“ oder „Gerade ists ein bisschen schwer – machen wir uns dann mal was aus.“ ist Vorsicht geboten. Wie wir wissen: Stress haben wir alle. So kannst du checken, welche Priorität du bei ihm hast.

4. Sei selbstbewusst!

Hör sofort auf mit dem folgenden Gedanken: „Warum sollte ER ausgerechnet MICH wollen?“ Du interessierst ihn, sonst hätte es kein Date gegeben. Fang endlich an, dich als das zu sehen, was du bist: So besonders und einzigartig, dass der Mann, der DICH bekommt, der glücklichste der Welt sein kann. Denn du bist wählerisch, für dich ist nur das Beste gut genug – weil du auch selber das Beste bist!

5. Sei geduldig aber ehrlich

Geh was trinken, triff dich mit Freunden, mach Sport und power dich so richtig aus. Überschütte ihn nicht mit Nachrichten, aber sei immer ehrlich. Wenn das Ganze sich über Wochen zieht und du dir noch immer unsicher bist, sprich ihn in der nächsten Nachricht offen drauf an und sag ihm, wie du dich fühlst. Spätestens dann solltest du Klarheit haben.
Kopf hoch!