Der kontroverse Netflix-Film “365 Days” bekommt gleich zwei Fortsetzungen. Die Dreharbeiten für den zweiten Teil haben bereits begonnen. Der Film wurde heftig kritisiert, weil er sexuelle Übergriffe und das Stockholm-Syndrom romantisiert.

Einen genauen Starttermin für den zweiten Teil gibt es bisher allerdings noch nicht.

“365 Days” bekommt einen zweiten und dritten Teil

“365 Days” wird zwei Fortsetzungen bekommen. Das Branchenmagazin Deadline berichtet nun exklusiv, dass Netflix “365 Days 2” und “365 Days 3” produzieren wird. Auch die beiden Hauptdarsteller des ersten Teils werden wohl dabei sein, wie ein Instagram-Posting von Anna-Maria Sieklucka (alias Laura) zeigt. Die Schauspielerin postete ein Foto auf dem sie gemeinsam mit dem männlichen Hauptdarsteller Michele Morrone und der Schriftstellerin Blanka Lipinska, die die Romane, die als Buchvorlage für den Film gelten, zu sehen ist. “Heute ist der große Tag. Wir kommen zurück! Es ist eine große Ehre Teil eines Netflix-Originals zu sein“, schreibt die 28-Jährige zu dem Posting. Obwohl der erste Teil nicht von dem Streaming-Dienst produziert wurde, kaufte Netflix die Rechte für den kontroversen Film. Bei Teil zwei und drei soll der Streaming-Dienst laut Deadline aber die Produktion übernehmen.

Einen genauen Starttermin für den zweiten Teil gibt es noch nicht. Doch die Dreharbeiten sollen bereits begonnen haben. Fans vermuten, dass wir die Fortsetzung Ende 2021 auf Netflix streamen können.

Heftige Kritik an dem Netflix-Film

Laut Deadline soll es aber einige Änderungen im Gegensatz zu der Buchvorlage geben. Wie das Magazin schreibt, sollen diesmal “einige der potenziell kontroversen Inhalte” der Buchvorlagen abgeschwächt werden. Was das genau heißt, bleibt erst mal unklar.

Der Filme “365 Days” wurde nach seiner Veröffentlichung stark kritisiert. Ihm wurde vorgeworfen, sexuelle Übergriffe und das Stockholm-Syndrom zu romantisieren. Die Kritiken waren grottenschlecht. Bei den Anti-Oscars wurde der Film sogar für “das schlechteste Skript des Jahres” ausgezeichnet. Dennoch wurde der Film tausendfach gestreamt und zählt sogar zu den beliebtesten Netflix-Filmen 2020. Deshalb wird es auch gleich zwei Fortsetzungen geben.

Davon handelt Teil zwei von “365 Days”

Aber wovon handelt die Fortsetzung von “365 Days” überhaupt? Am Ende des ersten Teils wurde Laura von dem größten Mafia-Konkurrenten von Massimo, Nacho, entführt. Dieser wird von Schauspieler Simone Susinna gespielt. Mit der Zeit scheint Laura auch Interesse an ihm zu zeigen und ist hin- und hergerissen zwischen den beiden Männern. Ob Massimo seine Frau zurückgewinnen kann? Oder wird sie sich für Nacho entscheiden?