Es ist ja so eine Sache mit den Männern: wir lieben und hassen sie. Wer keinen Mann als Partner und trotzdem nicht allein sein will, für den haben wir die passende Lösung: Katzen.

Deshalb haben wir zum heutigen Weltkatzentag fünf Gründe für euch, warum die kuscheligen Vierbeiner die besseren Partner sind.

1. Wir werden nicht mehr durch lautes Schnarchen geweckt

Wer kennt das nicht? Mitten in der Nacht fängt dein Freund neben dir an zu schnarchen und raubt dir dadurch den Schlaf. Mit einer Katze hast du dieses Problem auf keinen Fall! Die sind nämlich deutlich leiser und wecken dich maximal durch ihr sanftes Schnurren auf.

via GIPHY

2. Es gibt keine genervten Blicke, wenn du mal wieder deine Serien schaust

Ein weiterer Punkt auf unserer Pro-Katzen-Liste ist definitiv dieser: Katzen schauen dich nicht genervt an, wenn du donnerstags mal wieder GNTM schaust. Anstatt sich zu beschweren, kuscheln sie sich auch noch zu dir!

via GIPHY

3. Wir bekommen endlich die Aufmerksamkeit, die wir verdienen

Gerade wenn mal wieder ein Fußballspiel läuft, sind unsere Männer geistig nicht wirklich anwesend. Und das kann ziemlich nerven. Katzen schenken dir im Gegensatz zu Männern total ungefragt ihre Aufmerksamkeit  – sie suchen sie sogar. Und wenn nicht, sind sie durch ein Leckerli leicht zu bestechen. 😉

via GIPHY

4. Katzen sind absolute Sauberkeitsfanatiker

Die dreckigen Sportsachen liegen am Boden verteilt, das dreckige Geschirr ist überall, nur nicht im Geschirrspüler. Wer schon mal mit einem Mann zusammengewohnt hat, der weiß, dass in Bezug auf die Sauberkeit oft Differenzen herrschen können. Klar, nicht alle Männer sind gleich. Aber Katzen gelten als absolute Sauberkeitsfanatiker, die sogar ihren Napf nach dem Essen auslecken, um uns keine Umstände zu bereiten.

via GIPHY

5. Von Katzen kann man nie die Nase voll haben

Seien wir doch mal ehrlich: Von Männern kann man nach einer Zeit ziemlich genervt sein. Aber wer schon einmal eine Katze hatte, der weiß, dass man von den süßen Samtpfoten nie genug haben kann. Schon gar nicht, wenn sie dich so ansehen:

via GIPHY