Du willst aus der Friendzone raus oder mehr als nur “Friends with Benefits” sein? Aber um deine Gefühle tatsächlich anzusprechen, fehlt dir der Mut beziehungsweise die Worte?

Man muss aber nicht unbedingt den Mund aufmachen, um seinem Gegenüber zu vermitteln, dass man Gefühle für ihn hat. Mit diesen Gesten zeigst du deinem Gegenüber, dass du mehr willst:

1. Suche Blickkontakt

Ihr sitzt auf der Couch oder liegt im Bett und redet über alles und jeden? Wenn du ihm dabei auch noch tief in die Augen blickst, zeigst du ihm, dass du dich wirklich für ihn interessierst und eine emotionale Bindung mit ihm aufbauen möchtest.

2. Zeig ihm, dass du an ihn denkst

Ihr seid gerade nicht zusammen, aber du vermisst ihn und würdest gerade viel lieber in seinen Armen liegen. Zeig ihm das auch, indem du ihm eine Nachricht schreibst. Dabei musst du nicht gleich beichten, dass du ohne ihn viel unglücklicher bist. Schick ihm einfach ein lustiges Meme oder Foto und schreib ihm eine witzige Nachricht dazu. Das zeigt ihm auf subtile Art und Weise, dass du gerade an ihn denken musstest.

3. Frag ihn, wie es ihm geht

Egal ob ihr gerade auf WhatsApp schreibt oder tatsächlich zusammen unterwegs seid, gehe auf seine Gefühle ein. Frag ihn, wie sein Tag war und wie es ihm geht. Das zeigt, dass dir sein Wohlbefinden am Herzen liegt. Ein kurzes “Wie geht’s?” bei der Begrüßung reicht da nicht aus. Lass ihn dir von seiner Arbeit oder seiner Familie erzählen und gehe darauf ein, was er sagt. Wenn du ihm wichtig bist, tut er auch das Gleiche bei dir.

4. Zeig ihm deine Gefühle, indem du zuhörst

Du findest seine Geschichten und Erzählungen unheimlich spannend? Zeig ihm das auch. Frag ihn beim nächsten Mal einfach nach etwas, das er dir zuvor erzählt hat. Das zeigt ihm, dass du auch wirklich zuhörst, wenn er redet. Er hat dir von einem Streit mit einem Kollegen erzählt? Frag nach ein paar Tagen nach, wie er ausgegangen ist.

5. Erzähle ihm Dinge, die dir wichtig sind

Hör ihm nicht nur zu, sondern erzähle selbst auch von dir. Sei kein verschlossenes Buch und öffne dich deinem Gegenüber. Wenn du ihm wirklich vertraust, zeig ihm das, indem du von deinen Freunden, deiner Familie und anderen Dingen, die dir wichtig sind, erzählst. Wenn er dich auch gerne hat und sich mehr vorstellen könnte, hört er dir aufmerksam zu und lässt dich erzählen.