1. Brüste hängen nicht schneller, wenn man keinen BH trägt! Solltet ihr also nicht zufällig mit einem Riesen-Busen ausgestattet sein, der tatsächlich dringend Halt braucht, keine Angst! Ob die Brüste irgendwann zu hängen beginnen, hängt ausschließlich von der Beschaffenheit eures Bindegewebes ab – und die ist genetisch bedingt.

via GIPHY


2. Sie sind nicht bequem! Ganz ehrlich: Lauft ihr zuhause mit Jogginghose und BH rum? Nein! Also vergesst diesen blödsinnigen Dresscode und gebt euren Brüsten die Freiheit, die sie sich wünschen.

via GIPHY


3. Schämt euch nicht für euren Busen!
Cara Delevingne machts vor: Free the Nipple! Wenn ihr euch ohne BH wohler fühlt, weil es nun mal einfach gemütlicher ist, dann weg damit – egal was der Rest der Welt davon hält. #feminismus

via GIPHY


4. Ihr bekommt automatisch eine bessere Körperhaltung.
Wer ohne BH rumläuft, achtet viel mehr auf das gute alte “Brust-raus-Bauch-rein”-Spiel. Damit bekommt ihre eine gerade Haltung und euer Rücken bedankt sich recht herzlich!

via GIPHY


5. Keine Träger versauen euch mehr das heiße Outfit. Es gibt doch so viele schöne Kleider und Oberteile, die mit BH einfach nur dämlich aussehen.

via GIPHY


6. BH’s zu kaufen ist unglaublich anstrengend.
Bis man den richtigen BH gefunden hat, vergehen Jahre – und den trägt man dann so oft, dass er schon bald nicht mehr seine ursprüngliche Form hat… und das Suchen geht wieder von vorne los.

via GIPHY


7. Last but not least: Männer finden euch ohne BH ziemlich sexy!

via GIPHY