Holly heißt die fetteste Bärin im Katmai-Nationalpark in Alaska. Seit fünf Jahren veranstaltet der Park die “Fat Bear Week”, bei der Facebook-User für den dicksten Bären stimmen können.

In dem Nationalpark leben rund 2,200 Braunbären. Um den Winter zu überleben, müssen sich die Tiere genügend Fettreserven anfressen. Denn während des Winterschlafes kann ein Bär bis zu ein Drittel seines Körpergewichts verlieren.

Holly: Dickster Bär im Katmai-Nationalpark

Der lustige Wettbewerb begeistert seit fünf Jahren die Fans des Katmai-Nationalparks auf Facebook. Sie dürfen sich jedes Jahr den ihrer Meinung nach fettesten Bären des viertgrößten Nationalparks in den USA aussuchen. Dem Gewinner-Tier gebührt vor allem Ehre. Mit der “Fat Bear Week” macht man auf den Lebensstil der Bären aufmerksam. Sie müssen den Sommer über ausreichend zunehmen, um während des Winterschlafes überleben zu können. Dieses Jahr hat man Holly zur dicksten Bärin gekürt. Auf Facebook schreibt der Nationalpark: “Sie ist fett. Sie ist fabelhaft: Holly. Ihr gesunder Körper wird ihr beim Winterschlaf bis zum Frühjahr helfen. Es lebe die Königin der Fülle.”

She is fat. She is fabulous. She is 435 Holly. And you voted her the 2019 Fat Bear Week Champion. All hail Holly whose healthy heft will help her hibernate until the spring. Long live the Queen of Corpulence!

Gepostet von Katmai National Park & Preserve am Dienstag, 8. Oktober 2019

Holly war ein “U-Boot”

Ein Foto der stolzen Gewinnerin zu schießen, war nicht leicht, wie die Ranger der Parks erklärten. Die Bärin sei den Sommer über nämlich ein “U-Boot” gewesen. Sie habe ununterbrochen nach Lachsen gefischt. “Als sie dann einmal einen Schlafplatz grub, konnten wir sie fotografieren”, erklärte die Rangerin Naomi Boak.

Eigentlich hatte Boak damit gerechnet, dass ein anderer Bär das Rennen machen würde. Er sei „so groß wie ein Jumbojet“, sagte sie. Es habe so ausgehen, als wäre er schon im Juli bereit gewesen zu überwintern. Aber er konnte im Halbfinale nicht gegen den Bären Lefty überzeugen. Holly konnte sich im Finale dann gegen Lefty durchsetzen und den ersten Platz für sich entscheiden.

Alaskas Braunbären fressen bis zu 40 Kilo am Tag

Alaskas Braunbären zählen zu den größten Braunbären der Welt. Sie fressen bis zu 40 Kilogramm pro Tag, darunter kleinere Säugetiere, Lachse, Beeren, Blumen und Kräuter. Ein fetter Bär ist eben ein gesunder Bär und hat größere Chancen, den Winter zu überleben.

“Fat Bear Week”: 187.000 Stimmen abgegeben

Die “Fat Bear Week” erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Heuer wurden insgesamt 187.000 Stimmen abgegeben. Die Bären traten in Runden gegeneinander an. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte der Katmai-Nationalpark Vorher-Nachher-Fotos der Bären.

Round 4 of Fat Bear Week features the competition's Jr. league. They may be young but they have worked to almost double…

Gepostet von Katmai National Park & Preserve am Donnerstag, 3. Oktober 2019

In round two it's all about the ladies. The sexy single sow is pitted up against the 7 time working mom. 854 was busy…

Gepostet von Katmai National Park & Preserve am Mittwoch, 2. Oktober 2019