83,3 Millionen monatliche Hörer hat Justin Bieber derzeit auf Spotify und ist damit jetzt der beliebteste Musiker auf dem Streaming Service.

Platz zwei hat mehr als eine Millionen weniger Hörer.

Justin Bieber bricht Allzeit-Rekord

Mit seinem neuen Album “Justice” und dem Sommerhit “Stay” schafft Justin Bieber es jetzt, Musikgeschichte zu schreiben. Denn diesen Monat zählt Bieber auf Spotify 83,3 Millionen Hörer: So viele wie noch nie ein Künstler vor ihm. Damit ist Bieber nicht nur der derzeit beliebteste Musiker auf der Plattform, sondern stellt auch einen Rekord für monatliche Hörer auf.

Im Vergleich liegt Bieber deutlich vorne. Zurzeit ist er der einzige Sänger, der es auf über 80 Millionen monatliche Hörer schafft. Platz zwei ist mit 74,5 Millionen Hörern The Weeknd, dicht gefolgt von Ed Sheeran ( 72,4 Millionen). Dua Lipa ist mit 65,5 Millionen monatlichen Streams derzeit die am meisten gestreamte Künstlerin.

Bisherige Rekordhalterin war Medienberichten zufolge übrigens Ariana Grande, die es in der Vergangenheit auf 82 Millionen monatliche Hörer schaffte. Derzeit hat Grande rund 59,8 Millionen monatliche Hörer.

“Stay” als Rekord-Single

Mit seiner neuen Musik bricht Bieber übrigens schon zum zweiten Mal internationale Rekorde. Erst im Juli schaffte er es mit der Single “Stay” in die Billboard Hot 100 Charts. “Stay” ist damit sein 100. Song, der es in die Single-Charts schaffte.

Das haben zwar schon einige Stars vor ihm geschafft, jedoch keiner in einem so jungen Alter. Denn mit 27 Jahren ist Justin Bieber der jüngste Musiker, der dieses Ziel erreicht hat. Ein knappes Rennen, denn zuvor hielt Drake diesen Titel mit 28 Jahren.