In Texas gelten derzeit die härtesten Abtreibungsgesetze in den USA. Ab September werden sie noch strenger. Die neuen Gesetze erlauben, privaten Personen Menschen zu melden, die in eine illegale Abtreibung involviert waren. Über die Website von Abtreibungsgegnern ist die Meldung jetzt möglich. Doch TikTok-User legten zur Sabotage die Website mit unzähligen Shrek-Pornos lahm.

Die texanische Anti-Abtreibung-Organisation “Texas Right to Life” richtete auf ihrer Website schon das Formular zur Meldung illegaler Abtreibungen ein.

Strengere Abtreibungsgesetze in Texas ab September

Derzeit ist Texas der US-Staat mit den strengsten Abtreibungsgesetzen des Landes. Und ab dem 1. September werden diese mit dem neuen Gesetz der “HeartBeat Bill” noch strenger. So werden Abtreibungen nach der 6. Schwangerschaftswoche nicht mehr möglich sein. Außerdem ist es Privatpersonen mit dem Gesetz erlaubt, Menschen anzuklagen, die in eine illegale Abtreibung involviert waren.

Also nahm die Abtreibungsgegner-Organisation “Texas Right to Life” das Gesetz zum Anlass, auf ihrer Website ein Melde-Formular zur Verfügung zu stellen, das genau das ermöglicht: Diese schnelle, unkomplizierte und anonyme Meldung von involvierten Personen. Sie nennen das Formular: Pro-Life Whistleblower.

TikTok-User legen Meldeportal von Abtreibungsgegnern lahm

An den Gegnern des neuen härteren Gesetzes ist das Meldeportal der Abtreibungsgegner nicht vorbeigegangen. Besonders auf TikTok ist man aktiv geworden. Zum Sabotage-Vorbild wurde dabei TikToker “williamshaughn_”. Denn er stellte fest, dass man dem Meldeformular der Abtreibungsgegner unzählige und beliebige Dateien anhängen könne. Also hängte er Unmengen an Dateien an, die er in seinem TikTok-Video auch als Shrek-Porno beschreibt. Im Zuge seines Videos lädt er seine Follower dazu ein, es ihm gleichzutun.

Inzwischen zählt sein Beitrag schon über 560.000 Likes. Laut Vice habe die Flut an Meldeformularen am 25. August sogar zum Serverausfall geführt. Die “Texas Right to Live”-Anhänger behaupten allerdings, sie hätten keinerlei Probleme gehabt. Trotzdem wurde einige neue Vorkehrungen getroffen, denn inzwischen könne man das Formular auf ihrer Website nur mehr mit einer amerikanischen IP-Adresse ausfüllen.

@williamshaughn_

#abortionispoggers #prochoice #abortion #abortionisahumanright

♬ original sound – williamshaughn_

Gesetz wird vor dem Obersten Gerichtshof landen

Bis die Heartbeat Bill vor dem Supreme Court landet, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Denn mehr als 20 Abtreibungs-Kliniken haben inzwischen schon gegen das Gesetz geklagt und die erste Anhörung ist schon für den heutigen Montag angesetzt.