Am 12. Mai 2018 ist es soweit: Im Finale des 63. Eurovision Song Contests treten 25 Länder mit ihren Songs gegeneinander an. Auch Österreich ist mit Cesár Sampson und seinem Song „Nobody But You“ im großen ESC-Finale vertreten. Als großer Favorit für den Sieg gilt – neben Netta Barzilai (Israel), Eleni Foureira (Zypern), Mikolas Josef (Tschechien) und Michael Schulte (Deutschland) – auch der Norweger Alexander Rybak, der mit seinem Song “That’s How You Write A Song” erneut den Wettbewerb für sich entscheiden möchte.

Eurovision 2018: Alles über Alexander Rybak aus Norwegen

Der Norweger Alexander Rybak ist schon ein alter Hase im ESC-Geschäft, denn der Sänger hat bereits 2009 beim Eurovision Song Contest in Moskau teilgenommen. Mit seinem selbst komponierten und getexteten Song “Fairytale” – übersetzt Märchen – konnte er den Sieg einheimsen. Jetzt will er es mit seinem Song “That´s How You Write A Song” erneut wissen und tritt in Lissabon ein weiters Mal für Norwegen an.

Dabei stehen die Chancen ziemlich gut, dass Alexander das Publikum noch einmal von seinem Talent überzeugt. Geige spielt der Gute übrigens auch noch.

Sein Talent pflegt er bereits, seit er ein Kind ist: Der 1986 in Minsk geborene und in einem Vorort von Oslo aufgewachsene Musiker begann bereits mit fünf Jahren, Geige und Klavier zu spielen. Bereits als kleines Kind komponierte und sang er seine eigenen Songs. Während seiner Ausbildung spielt er bereits mit berühmten Künstlern wie Morton Harket, dem Sänger der norwegischen Pop-Giganten A-ha, zusammen und tritt mit dem bekannten Geiger Pinchas Zuckermann auf. Bereits 2006 gewann Alexander Rybak den norwegischen Talentwettbewerb “Kjempesjansen” mit seinem eigenen Song “Foolin” und bekam außerdem den Anders-Jahres-Kulturpreis verliehen.

Der größte Erfolg war jedoch die Konzertleitung der Ung Symfoni in Bergen, dem größten Jugend-Symphonieorchester Norwegens. Neben musikalischer Darstellung brilliert er zusätzlich als Schauspieler. Im August 2009 kam sein erster Film “Yohan-Child Wanderer” in die Kinos.

So klingt der Song “That´s How You Write A Song” von Alexander Rybak

Äußerlich und musikalisch hat sich seit 2009 nichts verändert: Wer den Ohrwurm von dem 31-jährigen noch nicht gehört hat, hat hier die Gelegenheit, sich schon einmal auf das Finale einzustimmen:

 

Alexander Rybak auf Instagram

Die Lyrics zum ESC-Song “That´s How You Write A Song” von Alexander Rybak

If you got a minute
Get down your idea
It might do wonders
Maybe disappear
Who knows
Just get it down and nothing can go wrong
Go find your rhythm
That’s how you write a song

Enjoy the small things
with time they will get big
Gotta find your mission
A mission to pursue
You know you got a talent, what ever it may be
So work your magic
And sing along with me

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it
That’s how you write a song

Sing
Shubidubi-dab-dab Shubidubi-dab-dab
Shubaduba-hey Shubaduba-hey Say
All day long All day long And
That’s how you write a song
Sing, scubidubi-dab-dab scubidubi-dab-dab
Boogie-boogie-woogie! Boogie-boogie-woogie!
Say All Day Long All Day Long
See that’s how you write a song

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it
That’s how you write a song

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it.
That’s how you write a song

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it.
That’s how you write a song

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it
That’s how you write a song

Step one
Believe in it and sing it all day long
Step two
Just roll with it and that’s how you write a song
See that`s how you write a song and
That’s how you write a song

ESC-Finale in Lissabon

Der ESC 2018 steht unter dem Motto “All Aboard!”. Gastgeberort des diesjährigen Eurovision Song Contests ist Portugals Hauptstadt Lissabon. Moderiert wird die Show von

  • Filomena Cautela,
  • Sílvia Alberto,
  • Daniela Ruah und
  • Catarina Furtado.