Im September 2016 hat Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht. Seither haben die beiden nie öffentlich über den Grund ihrer Scheidung geredet. Nur Brad Bitt gab in einem Interview überraschend zu, dass auch sein Alkoholkonsum in den letzten Jahren ein Problem geworden war. Es habe fast keinen Tag seit seiner Jugend gegeben, an dem er keinen Alkohol trank. Doch nun erzählt auch Angelina Jolie erstmals über den wahren Grund ihrer Scheidung.

Angelina Jolie und Brad Pitt: In ihrer Ehe kriselte es schon seit 2015

Vor allem ihr gemeinsamer Film “By the Sea” habe die Beziehung der beiden verändert. Bei den Dreharbeiten im Jahr 2015 habe Angelina Jolie gespürt, dass eine Schwere zwischen ihnen lag, die sich auch nach dem Kino-Drama, in dem es um ein unglückliches Paar geht, nicht verflüchtigte.

“Ich wollte, dass wir ernsthaft zusammenarbeiten. Ich dachte, das wäre ein guter Weg für uns, zu kommunzieren. Und in mancher Hinsicht war es das auch, wir lernten einige Dinge. Aber es lag eine Schwere in dieser Situation und die blieb auch danach, weil sie nicht durch den Film entstanden ist.”

Bereits wenige Monate nach der Hochzeit

Das war 2015 – also bereits einige Monate nach ihrer Hochzeit 2014. Aber auch andere Faktoren haben zur Trennung beigetragen: “Innerhalb eines Jahrzehnts habe ich meine Mutter verloren. Dann hatte ich meine Mastektomie und ich hatte Angst vor Eierstockkrebs und deshalb auch diese OP. Auch andere Dinge sind passiert, durch die man im Leben eben durch muss.”
In diesem Video merkt man bereits die distanzierte Stimmung zwischen den beiden: