Mehrere Buschfeuer in Australien haben sich mittlerweile zu einem riesigen Flächenbrand vereint.

Mehr als 300.000 Hektar stehen in Flammen.

Feuer in Australien: Riesige Fläche brennt

Nur wenige Kilometer von Sydney entfernt drohen die Buschfeuer immer näher an die Stadt zu kommen. Etwa eine Autostunde weit weg wüten die Flammen. Die einzelnen Buschfeuer haben sich mittlerweile sogar zu einem “Mega-Brand” zusammengeschlossen Rund 300.000 Hektar Land brennen. Das ist in etwa so groß wie Vorarlberg.

Giftige Rauchwolke über Sydney

Das Feuer ist so groß und stark, dass Sydney bereits mehrmals von einer giftigen Rauchwolke eingehüllt war. Auch die Feuerwehr könne nicht mehr dagegen ankämpfen, heißt es aus Australien. Man müsse nun abwarten, bis die Feuer etwas runtergebrannt sind. Erst dann könne man wieder versuchen, gegen die Flammen anzukämpfen.

Australien: Tiere und Menschen werden in Sicherheit gebracht

Derzeit sei man damit beschäftigt Menschen und deren Häuser vor den Flammen zu schützen und zu retten. Auch unzählige Tiere seien bereits in Sicherheit gebracht worden. Insgesamt acht Feuer sollen sich in Australien zu einem Mega-Brand vereint haben. Die Flammen wüten bedrohlich nahe vor der australischen Stadt Sydney.

Dürre heizt Feuer an

Buschbrände sind in Australien keine Seltenheit. Allerdings sind die Feuer wegen der starken Dürre im Land heuer besonders schlimm. Zudem setzte die Brandsaison früher ein, als sonst. Sechs Menschen kamen bei den Bränden ums Leben. 600 Häuser wurden vom Feuer zerstört. Und auch Tiere kämpfen ums Überleben.