Nachdem Star-DJ Avicii vergangene Woche überraschend verstarb, sind Fans, Kollegen und Prominente nachwievor im Schock. Ihre verbindende Trauer und Anteilnahme tun sie via Social Media kund – darunter auch seine letzte große Liebe, das Model Raquel Bettencourt. In einen Instragram-Post beschreibt sie ihre Trauer und wie sehr sie die gemeinsame Zeit geschätzt habe.

Öffentlicher Abschiedsbrief auf Instagram

Raquel Bettencourt und Tim Bergling, so Aviciis bürgerlicher Name, waren von 2013 bis Dezember 2014 ein Paar – “aufhören zu lieben, werde sie ihn aber nie”. Weiters schreibt sie: “Tim, es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen, als wir unzertrennlich waren. Wir redeten und lachten bis zum Sonnenaufgang. Es war ‘Wir gegen den Rest der Welt’. Es sind Erinnerungen, die ein Leben lang halten. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen und trotzdem wollte ich nichts mehr, als sicherzustellen, dass du gesund und glücklich bist und für jeden Schritt auf deinem Weg da sein. Ich wollte dir Lebensfreude geben, etwas, auf das du dich freuen kannst, aber das Universum hatte andere Pläne für uns. Ich weiß, wie hart du gekämpft und es versucht hast. Ich habe alles versucht, was ich konnte. Danke, dass du mir gezeigt und beigebracht, wie sich wahre Liebe anfühlt. Danke, dass du mich mit auf deine Reise genommen hast. Die Verbundenheit, die wir teilten, war so rein und real, ich glaube nicht, dass sie jemals wirklich gebrochen wurde. Du warst und wirst für immer in meinem Herzen sein. Es war viel zu früh für dich zu gehen, so begabt und so besonders. Du warst der größte Teil meines Lebens und hast eine große Rolle gespielt, ich werde diese Momente für immer schätzen. Ich möchte nur, dass du weißt, dass ich nie aufgehört habe dich zu lieben.
Ich finde es beruhigend zu wissen, dass Tims Musik das Leben von Milliarden berührte und dass sein Geist und seine Erinnerung für immer in unseren Herzen weiterleben werden.
Mein Beileid an seine erstaunliche Familie, mein Herz ist mit ihnen. Danke an alle für die freundlichen und  liebevollen Nachrichten und die Unterstützung.
Ruhe in Frieden schöner Engel. Ich werde dich nie vergessen.”

My heart is broken. Tim, It Feels like it was just yesterday when we were inseparable. We talked and laughed till sunrise. It was us against the world. Memories to last a lifetime. Through all of our ups and downs I wanted nothing more than to make sure you were healthy and happy and be there for you every step of the way. Give you life, something to look forward to, but the universe had different plans for us. I know how hard you struggled and tried. I tried everything I could. Thank you for showing me and teaching me what true love feels like. Taking me along with you through your journey. The bond, and connection we shared was so pure and real, I don’t think it ever really truly broke. It has always been and will always be in my heart forever. It was far too soon for you, so gifted and so special. You were the biggest part of my life and played a huge role, I will forever cherish those moments. I just want you to know that I never stopped loving you. I find comfort knowing that Tim’s music touched the lives of billions, and that his spirit and memory will live on in all of our hearts forever. My condolences to his amazing family through this hard time, my heart is with them. Thank you to all my family and friends for the kind loving messages, and support. Rest In Peace beautiful Angel ❤ I will never forget you. Love Raqattack ❤😔

Ein Beitrag geteilt von Racquel Natasha (@racquelnatasha) am

Berührende Worte, die die tiefe Verbindung zwischen Raquel und Avicii beschreiben. Unter ihrem Post häufen sich die Anteilsbekundungen seiner Fans.

Todesursache soll privat bleiben

Der gebürtige Schwede wurde am 20. April 2018 tot in seinem Hotelzimmer im Oman aufgefunden. Über die Todesursache ist weiterhin fast nichts bekannt; zwei Autopsien seien vorgenommen worden, ein Gewaltverbrechen wird laut Polizei aber ausgeschlossen. Avicii wurde mit Megahits wie „Hey Brother“, „Wake Me Up”, „Waiting For Love“ und “Levels” weltbekannt: