Der Bachelorette wird so schnell nicht langweilig. Auch die dritte Nacht der Rosen hat wieder so einige Überraschungen für Gerda Lewis bereit gehalten. Einer der Kandidatin ist nämlich noch in seine Ex-Freundin verliebt. 

Noch bevor Gerda ihre Rosen verteilte, verließ dieser freiwillig die Show. 

Bachelorette: Mudi liebt seine Ex-Freundin noch immer

Die dritte Nacht der Rosen begann mit einem ersten Thema: “Bevor wir anstoßen, muss ich ein ernstes Thema ansprechen.”, so Gerda zu den Junggesellen. Sie habe heute schlechte Nachrichten erhalten: “Einer von euch soll in einer festen Beziehung sein”. Wer derjenige ist, wollte die 26-Jährige aber nicht verraten und warten, bis der Schuldige auf sie zu kommt. Daraufhin suchte Mudi das Gespräch mit ihr. Aber eigentlich nur, um ihr zu sagen, dass er auf die Chance eines Einzeldates mit ihr hofft. Gerda ließ allerdings nicht locker und erklärte ihm, dass sich ihre Ansprache auf ihn bezogen hatte.

Mudi erklärte ihr jedoch, dass er seit ein paar Monaten Single sei: “Es war ein Hin und Her. Wir hatten zwischendurch immer wieder Kontakt, dann waren wir wieder zusammen. Aber, das kann ich dir sagen, aktuell bin ich seit ungefähr ein paar Monaten Single.” Wie sich herausstellte, hat Mudi aber offenbar noch nicht ganz mit seiner Beziehung abgeschlossen. Denn noch bevor Gerda ihre Rosen verteilte, verabschiedete sich Mudi und erklärte, er habe doch noch Gefühle für Nathalia. Diese eroberte übrigens in der letzten Staffel das Herz von Andrej Mangold, konnte sich am Ende aber doch nicht die letzte Rose sichern. 

+

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Und immer, wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem ☺️💚

Ein Beitrag geteilt von Nathália Gonçalves Miranda (@nathaliagonca1ves) am