Er ist klein, bunt und soll unsere Beauty-Produkte kühlen: der sogenannte “Beauty Fridge.” Mini-Kühlschränke für Make-up & Co werden auf Instagram gerade total gehypt. Anstatt die Produkte einfach im Badezimmer-Schrank zu lagern oder schön im Regal aufzustellen, sollen sie ab sofort in den kleinen Kühlschrank. Doch was soll das eigentlich bringen?

Das musst du über Beauty-Kühlschränke wissen:

Was ist ein Beauty Fridge?

Der Trend stammt – wie sollte es auch anders sein – aus den USA und schwappt schön langsam zu uns über. Im Prinzip ist ein Beauty Fridge nichts anderes, als ein kleiner Kühlschrank. Allerdings soll darin nicht Essen, sondern Kosmetik gelagert werden. Die Beauty Fridges haben durchschnittliche Maße von 17 x 22 x 23 cm, mit zwei Ablagefächern im Inneren, sowie ein kleines Fach an der Innenseite der Tür. Entwickelt wurde der Beauty-Kühlschrank vom Label “Makeup Fridge”, bei dem es scheinbar sogar schon eine Warteliste für den begehrten Beauty-Trend geben soll. Der Orginal-Fridge kostet rund 70 Euro. Mittlerweile bieten aber auch andere Hersteller die Kühlschränke an. Sie sind in den unterschiedlichsten Farben und Formen erhältlich und machen also auch optisch so Einiges her. Produkte können auf vier bis sieben Grad heruntergekühlt oder auf circa 15 Grad erwärmt werden.

Beauty Fridge: Sind gekühlte Beauty-Produkte besser?

Make-up muss nicht unbedingt in den Kühlschrank. Anders ist das bei Hautpflegeprodukten. Vor allem jene, die zum Beispiel bei Puffy Eyes abschwellend wirken sollen. Wenn du deine Cremes und Masken kühlst, erzielst du damit einen besseren Effekt für deine Haut. Zudem werden die Produkte durch die Kälte länger haltbar gemacht. Besonders die Wirkstoffe Vitamin C oder Retinol halten im Kühlschrank länger. Den Wirkstoff von bestimmten Produkten verbessert die Kälte nicht direkt. Es fühlt sich aber einfach super angenehm an, gekühlte Tagescreme aufzutragen oder eine Gesichtsmaske aus dem Kühlschrank aufzulegen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

@beautyfridge stickers? Yay or Nay? 🤔💖

Ein Beitrag geteilt von Beauty Fridge™ (@beautyfridge) am

Diese Beauty-Produkte gehören in den Kühlschrank

Nicht alle Beauty-Produkte eignen sich für den Kühlschrank, bei manchen macht es auch gar keinen Unterschied, ob sie gekühlt werden oder nicht. Hier eine Liste der Kosmetika, die ihr im Kühlschrank lagern solltet, um ihren Effekt zu verstärken oder ihre Haltbarkeit zu verlängern:

  • Feuchtigkeitscreme
  • Augenserum oder -gel
  • Gesichtsmasken
  • Hyaluron-Seren
  • After Sun Produkte
  • Aloe Vera Produkte
  • Ätherische Öle
  • Lippenstifte & Lippenpflege
  • Creme-Lidschatten
  • Jade-Roller

Wer kein Geld oder keinen Platz für einen eigenen Beauty Fridge hat, der kann seine Produkte aber auch ganz einfach in einen herkömmlichen Kühlschrank legen. Einfach ein Plätzchen im Türfach freimachen und schon hast du den neuesten Beauty Trend auch zu Hause!