Mist! Du ziehst deinen super kuschligen neuen Pullover das erste Mal an und schon hinterlässt du einen Make up-Rand am Kragen? Und jetzt? Ihn einfach in die Waschmaschine zu geben, hilft da meistens nicht viel, da Foundation aus einer Mischung von Ölen und Farbpigmenten besteht, die ziemlich hartnäckig sein kann. Auch Lippenstift oder Wimperntusche lässt sich nur schwer aus Kleidungsstücken entfernen. Aber mit ein paar kleinen Hausmitteln sagst du den Make up-Flecken ganz leicht den Kampf an: 

1. Gallseife

Gallseife ist einer kleiner Alleskönner und sollte in keinem Haushalt fehlen, denn mit ihr bekommst du Flecken aller Art aus deinen Klamotten. Es gibt sie entweder als Hartseife oder Spray zu kaufen. Für empfindlichere Materialen, wie Seide oder Wolle eignet sich der Spray besser, da du die betroffene Stelle einfach nur einsprühen und nicht mit der Hartseife einreiben musst. Dadurch wird der Stoff geschont. Einfach ein paar Minuten einwirken lassen und den Fleck mit warmem Wasser ausspülen oder ohne Ausspülen in die Waschmaschine legen. Je nachdem, ob dein Kleidungsstück für die Maschine geeignet ist.

2. Backpulver

Make up-Flecken auf weißer Kleidung lassen sich auch meist super mit Backpulver entfernen. Ein bisschen Pulver so lange auf den vorher angefeuchteten Fleck reiben, bis es zu schäumen beginnt. Danach das Ganze etwa eine Stunde einwirken lassen – und anschließend ab in die Waschmaschine damit. Um einen leichten Grauschimmer aus deiner weißen Wäsche zu bekommen, kannst du auch einfach ein Päckchen Backpulver zum Waschmittel geben und deine Kleidung wie gewohnt waschen.

3. Gesichtswasser

Auch Gesichtswasser eignet sich hervorragend als Fleckenentferner. Ein paar Tropfen auf den Fleck geben, kurz einreiben und zum Schluss mit klarem Wasser auswaschen. Damit das Gesichtswasser allerdings wirkt, ist es wichtig, dass Alkohol enthalten ist und keine fettbasierten Inhaltsstoffe, sonst können zusätzlich noch Fettflecken entstehen. 

4. Föhn

Hast du etwas Puder oder Lidschatten auf deiner Kleidung verteilt, solltest du den Fleck niemals mit den Fingern oder einem Tuch verreiben. Damit machst du ihn nur noch größer! Lieber schnell zum Föhn greifen und die betroffenen Stelle mit Kaltluft föhnen. Die losen Partikel fliegen weg und das, was vom Fleck zurückbleibt, sollte beim nächsten Waschgang von selbst verschwinden.

5. Haarspray

Hat deiner neuer Lippenstift Spuren hinterlassen, ist Haarspray ein echter Geheimtipp! Einfach den Fleck einsprühen und zehn Minuten einwirken lassen. Danach die Stelle mit einem feuchten Handtuch vorsichtig abtupfen und schon sollte der Lippenstift verschwunden sein. Bei sehr dunklen oder intensiven Farben kann es sein, dass du den Vorgang ein paar Mal wiederholen musst, bis der Fleck vollständig weg ist. Ist er danach immer noch ganz leicht zu sehen, sollte die Waschmaschine den Rest erledigen.