Chiara Bordi ist 18 Jahre alt und hat bei der Miss Italien-Wahl in der Nacht auf Dienstag den dritten Platz abgestaubt. Warum nun alle Welt über sie und nicht über die Erstplatzierte spricht? Sie trat mit Beinprothese beim Contest an – höchst erfolgreich. Chiara, die aus dem zentralitalienischen Tarquinia stammt, trägt infolge eines Verkehrsunfalls im Alter von 13 Jahren eine Beinprothese.

Chiara Bordi macht mit Beinprothese dritten Platz

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Part of my story on @barcroft_tv ➡️ https://m.youtube.com/watch?v=FBegMXDMoM4 (bio) ✨ @modelsofdiversity

Ein Beitrag geteilt von Chiara Bordi (@chiarabordi_) am

Aufgrund ihrer Behinderung war Chiara Brodi in den vergangenen Tagen allerdings auch Anfeindungen im Netz ausgesetzt. Doch sie konterte: “Mir fehlt ein Bein, aber Ihnen ein Herz und ein Hirn”, schreibt sie auf ihrer Facebook-Seite. “Hinter den Gemeinheiten verstecken sich Frustration und Unzufriedenheit”, meint sie. Ihr ginge es bei ihrer Teilnahme an der Miss-Wahl nicht um den Sieg, sondern darum, der Welt zu zeigen, dass das Leben immer noch schön sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

They say bad things happen for a reason Ph. @sigismondiphotography 🌫🌊

Ein Beitrag geteilt von Chiara Bordi (@chiarabordi_) am