Sich auf der Firmen-Weihnachtsfeier zu betrinken, versuchen die meisten zu vermeiden. Man will ja nicht unbedingt am nächsten Tag aufwachen und sich vor lauter Scham kaum mehr in die Arbeit trauen. Manchmal passiert es allerdings doch, dass man zu tief ins Glas schaut und sich so mancher Faux-Pas nicht mehr vermeiden lässt.. Wir haben unsere miss-Userinnen gefragt, was das Peinlichste war, das ihnen jemals auf einer Firmen-Weihnachtsfeier passiert ist. Während manches einfach nur witzig ist, gibt’s auch einige ziemlich peinliche und unangenehme Erlebnisse – vor allem dann, wenn der Chef oder die Chefin involviert ist…

Die peinlichsten Faux-Pas bei Weihnachtsfeiern

“Ich habe beinahe den Baum abgefackelt.”

“Hatte Klopapier an meinem Schuh hängen.”

“Pupsen!”

“Habe vom betrunkenen Arbeitskollegen einen Antrag bekommen.”

“Habe versucht mit meinem Chef zu tanzen – der sich übrigens ziemlich gewehrt hat!”

“Vorm Chef gekotzt…”

“Mein Chef hat zu mir gesagt: Weißt eh, wer saufen kann, kann auch arbeiten. Darauf habe ich gesagt: Blödsinn, nur weil ich vögeln kann, kann ich auch nicht fliegen!”

“Ich habe Vodka in den Wasserbehälter der Kaffeemaschine gefüllt.”

“Bin am Tisch eingeschlafen.”

“Habe meinem Kollegen den ganzen Rotwein auf sein weißes Hemd geschüttet.”

“Ich habe einer Kollegin ganz schön die Meinung gegeigt, sodass sie zu weinen anfing.”

“Ich habe meinen Chef im Rausch beleidigt.”

“Wir haben Gin Tonic getrunken – mit Gurke. Ich habe die Gurke aus dem Drink vom Chef genommen, abgebissen und die andere Hälfte wieder in sein Getränk geworfen.”

“Habe mit jedem Kollegen getanzt… egal ob sie wollten oder nicht!”

“Habe mir beim Öffnen einer Flasche in den Finger geschnitten und alles vollgeblutet, weil ich zu betrunken war, um es zu merken.”

“Ich hab den Teller beim Buffet fallen gelassen und eine Sauerei angerichtet.”

“Betrunken Karaoke gesungen – eine Stunde lang!”

Einer der häufigsten Faux-Pas: Mit den Kollegen rummachen

“Ich bin mit meinem Chef im Bett gelandet.”

“Ich sag nur: I kissed a girl…”

“Ich hatte Sex am Klo.”

“Bin neben einem Kollegen aufgewacht.”

“Habe meinen Chef hart angeflirtet, bis meine Kollegin mich Gott sei Dank ‘weggetragen’ hat.”

“Hatte Sex mit dem Praktikanten.”

Dieser Faux-Pas hatte wohl doch ein Happy End:

“Habe mit meinem Chef eine leidenschaftliche Nacht verbracht und seitdem sind wir ein glückliches Paar.”

Und unser absolutes Highlight:

“Habe bei der Weihnachtsfeier gekündigt :/”