Klingt erstmal wie ein frecher Scherz, ist aber tatsächlich so passiert. Die deutsche Influencerin Bianca Claßen, die den Instagram-Account “BibisBeautyPalace” erfolgreich betreibt, wollte eine schimmlige Handyhülle auf Ebay versteigern. Über 133.000 Euro hätte jemand dafür geboten. Letzten Endes platzte der Deal dann aber doch.

Den Erlös wollte die 27-Jährige eigentlich spenden.

Schimmlige Handyhülle versteigert

Dass Influencer sich bestens selbst vermarkten können, haben schon viele bewiesen. Bianca Claßen, das Gesicht hinter “BibisBeautyPalace” bringt die Sache aber auf ein neues Level. Denn wie sie auf Instagram erzählte, fand sie in der Schublade ihres Mannes Julian eine Handyhülle, die ein sehr “interessantes” Muster hatte. Kurz darauf stellte sich jedoch heraus, dass es sich dabei um Schimmel handelt.

Sowas von widerlich. Es sieht vielleicht aus, dass das so gewollt ist, aber das ist einfach Schimmel, Leute. Das Handy lag bei Julian in der Nachtkommode. Ich weiß nicht, was da passiert ist”, teilt Bibi ihren mehr als sieben Millionen Followern auf Instagram mit und wittert gleichzeitig auch ein ertragreiches Geschäft. “Ich hab mir gedacht, ich verkaufe die jetzt auf eBay und werde den Erlös spenden“, so die Influencerin. Überraschenderweise dauerte es nicht lange, bis sich das erste Angebot von 20.000 Euro einfand. Acht Stunden später lag die Summe bereits bei 133.330 Euro.

Auktion abgebrochen

Zum Abschluss kam die Versteigerung jedoch nicht. Wie Bibi und Julian in einem neuen YouTube-Video erzählen, haben sich die beiden dann im letzten Moment dazu entschieden, die Auktion doch nicht durchzuführen. “Du musst zehn Prozent Gebühr an eBay zahlen. Das heißt, wir müssten erstmal 13.000 Euro an eBay zahlen und wer weiß, ob der Käufer sich dann jemals meldet“, dokumentierte Julian die gut gemeinte Spendenaktion. Das Ehepaar nahm die schimmlige Hülle dann wieder offline.