Der Abräumer der gestrigen Billboard Music Awards heißt definitiv The Weeknd. Der kanadische Sänger nahm gleich zehn der heißbegehrten Trophäen mit nach Hause.

Der 31-Jährige gewann unter anderem in den Kategorien “Top Artist” oder “Bestes R&B Album”.

The Weeknd mit zehn Awards ausgezeichnet

In der Nacht von Sonntag auf Montag fanden in Los Angeles die Billboard Music Awards statt. Der Sieger des Abends war eindeutig The Weeknd. Er wurde in insgesamt zehn Kategorien ausgezeichnet und konnte sich unter anderem über Preise als “Top Artist”, “Top Male Artist”, “Top 100 Artist”, “Top R&B Artist” oder “Top R&B Album” freuen.

Neben The Weeknd gingen außerdem mehrere Trophäen an die K-Popgruppe BTS, Rocker Machine Gun Kelly, Taylor Swift und Lady Gaga. US-Sängerin Pink erhielt zudem den “Icon Award” für besondere Verdienste in der Musikwelt. Sie sorgte außerdem mit einem gemeinsamen Auftritt mit Tochter Willow, inklusive Akrobatik-Einlage, für ein Highlight des Abends. Die beiden performten ihren Song “Cover Me in Sunshine” live.

Auch Rapper Drake erhielt einen Sonderpreis. Der 34-Jährige wurde als “Künstler des Jahrzehnts” ausgezeichnet. Mit insgesamt 28 Billboard Music Awards im Laufe seiner Karriere, ist er der absolute Rekordhalter.

Live-Performances bei Billboard Music Awards 2021

Die dreistündige Show fand auf einer Bühne unter freiem Himmel und dem Microsoft Theater in Los Angeles statt. Moderiert wurden die diesjährigen Awards von Nick Jonas.

Neben dem Live-Auftritt von Pink, performten unter anderen auch Alicia Keys, H.E.R., Doja Cat und The Weeknd. Außerdem wurde die K-Popband BTS mit einem Auftritt aus Südkorea zugeschaltet.