Das Video eines Braunbären, der auf einer Alm in Trentino in Norditalien plötzlich hinter einem 12-Jährigen auftaucht, geht derzeit viral. Denn der Junge blieb völlig cool, als der Braunbär aus dem Gebüsch kam.

Sein Vater filmte die brenzlige Situation.

Braunbär-Video geht viral: 12-Jähriger bleibt völlig cool

Der 12-jährige Alessando war gemeinsam mit seiner Familie in den Dolomiten in den italienischen Alpen unterwegs, um Kieferknospen zu sammeln, als plötzlich ein Braunbär hinter dem Jungen im Gebüsch auftauchte. Doch der Bub reagierte genau richtig und bewegt sich ganz langsam von dem Bären weg. Und auch der Vater schien gelassen, denn er hielt die gefährliche Situation währenddessen auf Video fest. Der Clip geht nun im Netz viral.

12-Jähriger verhält sich genau richtig

Anstatt panisch zu reagieren, reagierte der 12-jährige Alessandro genau richtig. Der Vater des Jungen sprach ihm währenddessen Mut zu. Er soll sich ruhig verhalten, nicht umdrehen und langsam auf den Vater zugehen, so dessen Anweisungen. Der Braunbär verfolgte die Familie noch für kurze Zeit, verschwand dann nach einer Weile aber wieder im Gebüsch.

“Ich habe meinen Blick gehoben, denn plötzlich stand ein großer Braunbär vor mir.”, wie Alessandro gegenüber Medien erzählte. Laut Experten habe der Bub genau richtig reagiert. Und offenbar wusste der 12-Jährige genau was er tat, denn wie er ebenfalls erzählte schaut er sich regelmäßige Videos darüber an, wie man sich richtig verhält, wenn man in den Wäldern auf einen Bären trifft. Man solle nicht weglaufen, sondern sich ruhig verhalten, um nicht bedrohlich zu wirken.

Braunbär verfolgt Snowboarderin

Erst kürzlich machte ein ähnliches Video im Netz die Runde. Dabei verfolgte ein Bär eine Snowboarderin im Schnee. Allerdings stellte sich offenbar heraus, dass es sich dabei um ein Fake-Video handelte.

Im Fall des Videos des 12-Jährigen dürfte es sich aber tatsächlich um einen echten Bären handeln.