Nachdem Britney Spears im Streit um ihre Vormundschaft sich erstmals über ihr Leben geäußert hatte, enthüllte sie schreckliche Details über ihren Vater Jamie Spears. Jetzt entschuldigt er sich in einem offiziellen Statement bei seiner Tochter.

Kurz darauf meldet sich die Pop-Prinzessin auf Instagram zu Wort und wiederholt mehrmals, dass die letzten zwei Jahre für sie die Hölle gewesen waren.

Jamie Spears entschuldigt sich bei seiner Tochter

Britney Spears hat sich erstmals zu ihrem Leben unter der Vormundschaft ihres Vaters geäußert. Bei einer Gerichtsverhandlung, bei der die Sängerin versucht, ihren Vater als Vormund abzusetzen, offenbarte sie schreckliche Details. Unter anderem soll Jamie Spears ihr sogar verboten haben ihre Verhütungsmittel abzusetzen, weil er nicht wolle, dass sie noch ein Kind bekommt. Außerdem wurde ihr angeblich verboten, dass sie ihren langjährigen Freund Sam Asghari heiratet.

Auf die Enthüllungen der Pop-Prinzessin reagierte jetzt ihr Vater Jamie Spears. In einem offiziellen Statement seiner Anwälte, das der Daily Mail vorliegt, entschuldigt er sich bei seiner Tochter. “Es tut ihm leid, seine Tochter so leiden zu sehen. Mr. Spears liebt seine Tochter sehr”, heißt es darin. Auf die Vorwürfe seiner Tochter geht er allerdings nicht genauer ein. Allerdings wird in dem Schreiben mehrmals betont, wie wichtig ihm Britney sei und, dass er niemals wollte, dass sie sich so schlecht behandelt fühlt.

Britney Spears meldet sich auf Instagram zu Wort

Kurz nach der Veröffentlichung des Statements meldet sich Britney Spears erstmals auf Instagram zu Wort. Unter einem Bild mit einem Spruch von Albert Einstein, schreibt die 39-Jährige: “Ich mache die Leute darauf aufmerksam, weil ich nicht möchte, dass die Leute denken, dass mein Leben perfekt ist, weil ES DEFINITIV NICHT SO IST … und wenn Sie diese Woche etwas über mich in den Nachrichten gelesen haben, dann wissen sie auch, dass es nicht so ist”.

Sie entschuldigt sich auch bei ihren Fans, dass sie sich auf Instagram immer in einem anderen Licht zeigte und so tat, als ob es ihr gut gehen würde. “Ich entschuldige mich dafür, dass ich die letzten zwei Jahre so tat, als ob es mir gut gehen würde … ich habe es wegen meinem Stolz getan und es war mir peinlich darüber zu reden, was mir passiert ist”, schreibt Britney Spears. In den Kommentaren machen Fans und Freunde der Sängerin ihr Mut nicht aufzugeben und zeigen ihre Unterstützung.