Die Schauspielerin, die schon seit ihrer Kindheit im Rampenlicht steht, spricht in ihrer bald erscheinenden Biografie ‘There Was a Little Girl: The Real Story of My Mother and Me‘ über ihr Sexleben und ihre Romanzen. Die 49-Jährige war unter anderem mit Liam Neeson und John Travolta liiert.

 

 

Zum ersten Mal Sex hatte sie als 22-Jährige mit Dean Cain, der zum Beispiel bei ‘Beverly Hills, 90210’ mitspielte. “Er war unglaublich und schmerzlich geduldig was den Sex anging. Ich habe ihn warten und warten lassen und meine Mutter war uns auf den Fersen. Nachdem es passierte, war ich so überwältigt, dass ich aus meinem Bett sprang. Ich bin tatsächlich mehr herausgestolpert und fing an zu rennen. Ich war splitterfasernackt und stürmte den Flur hinunter, als hätte ich jemandem das Portemonnaie gestohlen”, so Schields in ihrem Buch.

 

 

Das Paar lernte sich an der ‘Princeton’-Universität kennen und war zwei Jahre lang zusammen. Durch ihre Berühmtheit hatte sie “panische Angst vor körperlichem Kontakt mit Jungs“.

 

 

“Ich hatte Angst meine Mutter zu verlassen. Ich wusste nicht wo ich anfing und wo meine Mutter endete und deshalb wusste ich nicht, wie Dean da noch dazu passen sollte”, erklärte die ‘Blaue Lagune’-Schauspielerin. Ihre Mutter, die 2012 starb, habe gewollt, dass ihre Tochter so lange wie möglich Jungfrau bleibt.

 

 

Neben ihrem Sex-Leben schreibt Schields in ihrer Biografie außerdem über ihre Freundschaft zu Michael Jackson, den sie kennenlernte als sie 13 Jahre alt war.