Dem 20-jährigen Popstar wird vorgeworfen, dass er vergangenes Jahr vor einem Nachtclub in Buenos Aires seine Bodyguards losschickte, um einen Fotografen verprügeln zu lassen. Der zuständige Richter hat angeordnet, dass Bieber innerhalb von 60 Tagen vor Gericht erscheinen muss. Ihm drohen bei einem Schuldspruch bis zu ein Jahr Haft, berichtet die Zeitung ‘New York Post’.

 

 

“Ich wartete auf Justin vor dem Club, um ein paar Bilder von ihm zu machen, sobald er rauskommt – dann nahm mir ein Bodyguard die Kamera weg. Er lief hinter mir her und schlug mir auf den Kopf. Dann trat er mir in den Bauch, als ich auf dem Boden lag”, so das angebliche Opfer, der Paparazzo Diego Pesoa, über den Vorfall, der sich am 9. November 2013 vor dem ‘INK’-Club abgespielt haben soll.

 

 

Es soll sogar eine regelrechte Hetzjagd auf den Fotografen stattgefunden haben. “Als ich davon lief, realisierte ich erst, dass nicht nur einer, sondern sieben oder acht Bodyguards hinter mir her waren”, berichtete er weiter.