Wiedermal sorgt ein Pullover einer Bekleidungskette für Aufruhr. Der 15 Euro teure Kinderpulli von C&A erhält seit ein paar Tagen sehr viel unschöne Kritik im Netz – und das zurecht. Jetzt reagiert der Konzern mit einer Entschuldigung – das Teil wurde bereits aus dem Verkauf genommen.

C&A erntet Shitstorm für Neonazi-Look

Was einen an das Aussehen der Mitglieder der Neonazi-Szene erinnert? Das Wort “Division” (das in jenen Kreisen gerne verwendet wird) in Frakturschrift und die Farben Schwarz, Weiß und Rot auf einem Kapuzenpullover. Genau so, wie es ihn nun in der Kinderabteilung von C&A zu kaufen gab. Am 4. Oktober postete ein Twitter-Nutzer die leider unverkennbare Ähnlichkeit und fragte das Label: “Ist das Zufall oder Kalkül?”


Eine Antwort folgte keine 24 Stunden später, ebenfalls auf Twitter: “C&A steht in keiner Beziehung zu dieser Gruppe. Die Ähnlichkeit des Schriftzugs war uns nicht bewusst und keinesfalls beabsichtigt. C&A positioniert sich klar gegen Rassismus. Wir werden das Sweatshirt umgehend aus unserem Sortiment nehmen. Bitte entschuldige diesen Fehler.”