Calantha Wollny, bekannt aus der Reality-Serie Die Wollnys, ist endlich wieder mit ihrer Tochter vereint. Vor einer Woche teilte die junge Mutter ihren Fans mit, dass ihr Kind aktuell nicht bei ihr sein dürfe. Ihre Mutter Silvia soll sie nämlich beim Jugendamt gemeldet haben.

Das Wollny-Oberhaupt soll nicht gewollt haben, dass ihre Tochter mit der Enkelin in eine eigene Wohnung zieht.

Calantha Wollny hat ihre Tochter zurück

Die Behörden verwehrten der 19-Jährigen daraufhin den Kontakt mit ihrem Kleinkind. Nun scheint ihre Tochter, Cataleya, allerdings wieder bei der Mutter wohnen zu dürfen. Mit einem emotionalen Instagram-Post zeigt die junge Mama, wie glücklich sie darüber ist, endlich mit ihrem Kind wiedervereint zu sein. “Was habe ich dich vermisst… nun sind wir unzertrennlich… ich liebe dich über alles mein kleiner Engel”, schreibt Calantha in ihrem Posting.

Silvia Wollny meldete Calantha beim Jugendamt

Letzte Woche teilte Calantha mit, ihre Mutter habe sie beim Jugendamt gemeldet. Grund soll der geplante Auszug der 19-Jährigen gewesen sein. Denn sie möchte künftig nicht mehr unter dem Dach von Mama Silvia wohnen. Stattdessen wohne sie nun bei einem Freund. Auch ihre kleine Cataleya wollte sie zunächst eigentlich mitnehmen. “Mama hat mitbekommen, dass ich ausziehen möchte. Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal mit ihr darüber gesprochen. Dann hat sie halt gesagt, dass sie dann das Jugendamt informieren wird“, erklärte Calantha in ihrer Instagram-Story.